Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Suche

Unsere Dienstleistungen für Sie

Hier haben wir für Sie Informationen und Ansprechpartner zu unseren Dienstleistungen bereitgestellt.
Bei Ihrem ersten Kontakt zum Landratsamt Starnberg können Sie sich auch direkt an unseren Bürgerservice wenden.
Stichwortliste von A bis Z
A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ
Stichwortvorschläge senden Sie bitte an folgende eMail-Adresse:
web-service@lra-starnberg.de

Beseitigungsanzeige; Erstattung

Hinweis:
die folgenden Daten werden über das BayernPortal bereitgestellt.


Zuständiger Bereich:



Inhalt:

Kurzbeschreibung
Beseitigung einer baulichen Anlage

Beschreibung
Sofern die Beseitigung einer baulichen Anlage nicht verfahrensfrei ist (siehe unten), ist die beabsichtigte Beseitigung mindestens einen Monat vorher der Gemeinde und der Bauaufsichtsbehörde anzuzeigen.
Wenn die Gemeinde keine planungsrechtlichen Schritte zur Verhinderung der Beseitigung unternimmt und die Bauaufsichtsbehörde keine aufsichtlichen Maßnahmen ergreift, kann nach Ablauf des Monats mit der Beseitigung begonnen werden.

Etwas anderes gilt, wenn für die Beseitigung eine anderweitige behördliche Gestattung, Genehmigung oder Erlaubnis erforderlich ist. So ist zum Beispiel die Beseitigung eines Denkmals nur zulässig, wenn hierfür eine denkmalschutzrechtliche Erlaubnis vorliegt. Diese ist zusätzlich zur Erstattung der Beseitigungsanzeige zu beantragen. Wird die denkmalschutzrechtliche Erlaubnis nicht erteilt, darf das Denkmal nicht beseitigt werden.

Eine nur teilweise Beseitigung eines Bauvorhabens ist eine Änderung einer baulichen Anlage und bedarf daher grundsätzlich einer Baugenehmigung.

Verfahrensfrei, d. h. ohne Anzeige-, Baugenehmigungs- oder Genehmigungsfreistellungsverfahren, dürfen beseitigt werden:

  • Anlagen, die verfahrensfrei errichtet werden dürfen (vgl. Art. 57 Abs. 1 bis 3 BayBO),

  • freistehende Gebäude der Gebäudeklasse 1 (= land- oder forstwirtschaftlich genutzte Gebäude sowie freistehende Gebäude mit einer Höhe bis zu 7 m und nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von insgesamt maximal 400 m²) und der Gebäudeklasse 3 (= Gebäude mit einer Höhe bis zu 7 m und mehr als zwei Nutzungseinheiten oder mit Nutzungseinheiten von insgesamt mehr als 400 m²),

  • sonstige Anlagen, die keine Gebäude sind, mit einer Höhe bis zu 10 m.

Redaktionell verantwortlich
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern

Rechtsgrundlagen

Formulare

Weiterführende Links

Verwandte Themen

Beschreibungen des Landratsamtes Starnberg zu ähnlichen Verwaltungsdienstleistungen:

 

weitere Informationen

Telefon, Adresse, Postanschrift ... Telefon, Adresse, Postanschrift ...
Kontakt zum Landratsamt


Was erledige ich wo ? Was erledige ich wo ?
unsere Stichwortliste von A - Z


So finden Sie Ihre Ansprechpartner So finden Sie Ihre Ansprechpartner:
unsere Mitarbeiterliste


Anträge herunteladen oder einreichen Anträge herunterladen oder einreichen:
unsere Formulare


Veröffentlichungen online oder als Druckversion Veröffentlichungen online:
Presseinformationen, Amtsblatt, Broschüren und Newsletter


Was ist los im Landkreis ? Was ist los im Landkreis ?
Termine und Veranstaltungen

Web-Service

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148 - 364
Fax: 08151 148 - 11364
E-Mail: web-service@lra-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: http://www.lk-starnberg.de
Raum: 266
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?