Hilfsnavigation

Volltextsuche

Umweltbildung

Naturerfahrungen sind lebens-notwendig

Kinder brauchen die Natur für ihre Entwicklung. Inzwischen ist es wissenschaftlich belegbar, dass die meisten heutigen Kinder viel zuwenig Kontakt zur Natur haben und deshalb unter einer Natur-Defizit-Störung leiden. Hyperaktivität, die Flucht in virtuelle Welten, Gewalt und Sucht und nicht zuletzt Gleichgültigkeit zu Natur und Umwelt sind die Folgen. Aber auch gesundheitliche Beeinträchtigungen wie Kurzsichtigkeit, eingeschränkte motorischen Fähigkeiten und Defizite in der geistig-seelischen Fitness sind mittelfristige Folgen, die lebenslänglich wirken und beeinträchtigen. Mit Fördermitteln will der Landkreis Kindern und Jugendlichen Naturerfahrung ermöglichen und Umweltthemen nahe bringen.

Angebote für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen

Bildungs- und Aktionsangebote rund um die Themen Natur, Umwelt und Klimaschutz stellen eine sinnvolle Unterstützung für den Schulunterricht als auch für Projekt- und Wandertage für jede Art von Kinder- und Jugendgruppe dar. Der  Landkreis fördert anlässlich der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ derartige Angebote, indem er Zuschüsse gewährt. Es ist wichtig, dass auch die jungen Landkreisbürgerinnen und -bürger möglichst früh den Zusammenhang zwischen ökologischem Handeln und dem Erhalt der Lebensgrundlagen (Luft, Wasser, Boden, Bienen, Essen, Wohnen, Wärme, Energie, etc.) erkennen.

Machen Sie Ihre Schüler/-innen zu Klimadetektiven: mit einem kostenlosen Angebot der Bayerischen Architektenkammer ist das möglich, das Umweltministerium zeichnet solche Schulklassen mit einem "Klima-Diplom" aus. Eine Verfahrensbeschreibung finden Sie hier: "Klimadetektive" - eine Initiative der Bayer. Architektenkammer [PDF: 49 KB] , mehr auch unter Klimadetektive

Für kostenpflichtige Angebote folgender Anbieter können Sie Zuschüsse beantragen (die Liste  erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

Der Landkreis unterstützt Schulen zudem auch über das Angebot des Medienzentrums am Landratsamt.

Umweltbildung und NaturerlebnisUnsere Broschüre:

Umweltbildung und Naturerlebnis- Angebote für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen [PDF: 1004 KB]  

 

 

 

 

Formulare und Merkblatt



Merkblatt für die Gewährung von Zuschüssen für die Umweltbildung [PDF: 32 KB]

Hintergründe und Anregungen

Mehr Hintergründe und Anregungen über die Rolle von Naturerfahrung und freies Spiel finden Sie auf der Seite des Verbands für handlungsorientierte Pädagogik: http://draussenkinder.info/draussenspiel-warum. Außerdem empfiehlt sich die Lektüre des Professors für Didaktik an der Uni Hamburg, Dr. Ulrich Gebhard: "Kind und Natur, Die Bedeutung der Natur für die psychische Entwicklung", 2009


weitere Informationen


Logo Klimaschutzinitiative

Web-Service

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148 - 364
Fax: 08151 148 - 490
E-Mail: web-service@lra-starnberg.de
Internet: http://www.lk-starnberg.de
Raum: 266
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


Bitte beachten Sie am 26.05.2016:
Fronleichnam: das Landratsamt Starnberg ist geschlossen

Weitere Öffnungszeiten