Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse
Presseinformation vom 30.11.2017:

Welt-AIDS-Tag

»Positiv zusammen leben«- Tabus offen angehen


Damit trotz einer Erkrankung ein gemeinsames Zusammenleben möglich ist, hilft nur eines: Darüber reden! Null Diskriminierung Betroffener, null Neuinfektionen, null Todesfälle durch AIDS. Darüber möchte auch die Schwangerschaftsberatungsstelle mit Hilfe der Wanderausstellung „Only Human - Leben Lieben Mensch sein“ im Landratsamt Starnberg informieren. Die Ausstellung kann bis Freitag, den 8. Dezember im Rahmen der Öffnungszeiten besucht werden.

„Positiv zusammen leben“ ist das Motto der Welt-AIDS-Kampagne in den letzten Jahren. Heuer steht das Thema „Mit HIV kann man leben, lieben, alt werden. Weitersagen!“ im Fokus. Gerade das offene Gespräch über das Thema Liebe und körperliche Gesundheit wird im Alltag kaum besprochen. Auch in den Gesellschaften, aus denen viele der Flüchtlinge kommen, sind Sexualität und die damit verbundenen Fragen stark tabuisiert. „Mit der Ausstellung Only Human wollen wir einen Beitrag leisten, dass sich auch die geflüchteten Menschen mit diesem sensiblen, aber dennoch wichtigem Thema auseinandersetzen können“, so der stellvertretende Landrat Tim Weidner bei einem Rundgang durch die Ausstellung. Mit den jährlichen Aktionen zum Weltaidstag wollen der Landrat und die Schwangerschaftsberatungsstelle im Landratsamt gemeinsam erreichen, dass über die Möglichkeiten des Schutzes, der Beratung und das positiv zusammen leben geredet wird. „Wir wollen Solidarität fördern und Mut machen. Den Mut aufeinander zuzugehen, über Ängste zu sprechen und dazuzulernen“, so Wiedersperg über das Ziel der Wanderausstellung. HIV kann bei rechtzeitiger Diagnose und mit speziellen Medikamenten intensiv behandelt werden. Eine AIDS-Erkrankung kann somit vermieden werden. Es gibt auch Fortschritte bei der Behandlung von AIDS. Aber bisher wurde noch kein Impfstoff und kein Heilmittel gefunden. Für die sexuelle Übertragung von Aids gilt daher nach wie vor: Nur Kondome schützen. Deshalb ist Aidsberatung und Aidsprävention auch weiterhin erforderlich. Das Gesundheitsamt bietet aus diesem Grund auch den anonymen und kostenlosen HIV-Test an. Informationen hierzu gibt es unter www.lk-starnberg.de/Gesundheit-und-Krankheit/AIDS-Beratung.

Auf www.welt-aids-tag.de finden sich weitere Informationen. Materialien für eigene Solidaritätsaktionen können dort heruntergeladen und bestellt werden.Aids Schleife

Das Landratsamt zeigt zum Welt-AIDS Tag auch in diesem Jahr Schleife. Sowohl auf der Homepage www.lk-starnberg.de als auch auf einem Banner an der Münchner Straße. Infotische mit aktuellen Broschüren, Postkarten und Give-Aways liegen im Landratsamt sowie im Gesundheitsamt aus.

In Deutschland lebten Ende 2016 etwa 88.400 Menschen mit HIV, an die 460 starben 2016 mit oder an HIV. Die Zahl der HIV-Neuinfektionen wird vom Robert Koch-Institut etwas niedriger als im Jahr zuvor auf 3.100 geschätzt. Ende 2016 lebten in Bayern rund 12.000 infizierte und 390 neuinfizierte Menschen. Dank moderner Medikamente haben die meisten von ihnen eine fast normale Lebenserwartung. Sie können in jedem Beruf arbeiten und ihre Freizeit gestalten wie andere auch. Geschätzte 12.700 der 88.400 Menschen mit HIV wissen nicht, dass sie infiziert sind. Die hohe Zahl von nicht diagnostizierten Menschen mit HIV zu senken ist ein wichtiges Ziel.

 

 

Welt Aids Tag 2017
Gleichstellungsbeauftragte Sophie von Wiedersperg, der stellvertretende Landrat Tim Weidner, Gesundheitsberaterin Sandra Pabian, Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Lorenz Schröfl und Geschäftsbereichsleiter Martin Smehyl führten durch die Ausstellung.

Druckansicht Druckansicht

Pressefoto

Welt Aids Tag 2017
  • Bildbezeichnung: Welt Aids Tag 2017
  • Bild-ID: 613.30898.1
  • Dateityp: Jpeg Grafik
  • Dateigröße: 2,6 MB
  • Bildmaße: 3648 * 2432 Pixel
  • Bild herunterladen


Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Externer Link: AIDS Schleife

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?