Landratsamt Starnberg Logo
Presseinformation vom 29.03.2017:

Kulturpreise des Landkreises

Bewerbungsfrist endet am 30. April



Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Frist zur Bewerbung um die Kulturpreise des Landkreises Starnberg am 30. April abläuft. Die Ausschreibung richtet sich in diesem Jahr an Kulturschaffende aus dem Bereich Bildhauerei und Skulpturen.

Kulturschaffende sind aufgerufen, sich um den Kulturpreis, den Kulturförderpreis sowie den Anerkennungspreis zu bewerben. Voraussetzung für den Kulturpreis ist, dass die Kulturschaffenden im Landkreis Starnberg leben oder arbeiten, dass sie herausragende Leistungen erbringen und diese herausragenden Leistungen einen Bezug zum Landkreis Starnberg haben. Um den Kulturförderpreis können sich junge Künstler und Kulturschaffende bewerben, deren herausragende Begabung besonders förderungswürdig ist. Der Anerkennungspreis ist für Personen, die sich in besonderem Maße um das kulturelle Leben im Landkreis verdient gemacht haben. Für die Preise können sich Einzelpersonen oder Gruppen bewerben. Die Preisträger werden von Fachjuroren und einer Jury ermittelt. Die Preisverleihung wird im Herbst stattfinden.

Vorschläge oder Bewerbungen sind bis zum 30. April schriftlich an das Landratsamt Starnberg, Strandbadstr. 2, 82319 Starnberg oder per E-Mail an barbara.beck@LRA-starnberg.de zu richten. Dem Vorschlag bzw. der Bewerbung ist ein Lebenslauf mit aussagekräftiger Beschreibung der künstlerischen Aktivität beizufügen. Presseberichte und andere Abhandlungen können zur Ergänzung beigefügt werden.

Auskünfte erteilt die Kulturbeauftragte des Landratsamtes, Barbara Beck, unter Telefon 08151 148-290.

Seit 2000 verleiht der Landkreis Starnberg Kulturpreise und will damit Anerkennung und Ansporn für kulturelle Leistungen geben. Die Auszeichnungen werden in jährlich wechselnden Kategorien vergeben. Im ausgeschriebenen Bereich hat 2010 der mittlerweile verstorbene Bildhauer Karlheinz Hoffmann aus Wieling den Kulturpreis erhalten. Eva Zenetti aus Andechs wurde mit dem Kulturförderpreis ausgezeichnet. 2003 hat der Bildhauer Max Wagner aus Söcking den Kulturpreis erhalten. Mit dem Kulturförderpreis wurde Ulrich Schweiger aus Gauting ausgezeichnet.