Seiteninhalt

Therapeutische Angebote für Flüchtlinge (TAFF)



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner) und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Der Fachbereich Asyl, Integration und Migration berät in Kooperation mit dem SPDI des Diakonievereins Starnberg bei TAFF („Therapeutische Angebote für Flüchtlinge“). Die gemeinsame Initiative TAFF soll zu einer Verbesserung der psycho-sozialen Versorgungslage der Geflüchteten auf allen Ebenen führen, d.h. die Chronifizierung der Symptome verhindern, Maßnahmen zur Stabilisierung und Krisenintervention eröffnen und weitere Therapiemöglichkeiten schaffen. Dabei können (langandauernde) stationäre Behandlungen und damit verbundene Kosten eingespart werden. Maßgabe dabei ist es, vorhandene Ressourcen zu nutzen, die Vernetzung bestehender Akteure zu stärken bzw. bestehende Strukturen und Angebote auszubauen. Kernelement der Initiative ist die Kontakt- und Koordinierungsstelle. Sie soll zum einen Anlaufstelle für alle Beteiligten und Betroffenen sein, entsprechend laufen alle Fäden bei ihr zusammen. Zum anderen informiert, organisiert und koordiniert sie die Abläufe zwischen den Beteiligten und unterstützt bei administrativen Aufgaben wie Abrechnungen, um insbesondere die Therapeuten zu entlasten. Zudem initiiert und begleitet sie Gruppenangebote und berät Einzelfälle. Als zentrales Organ sorgt sie auch für den Austausch der Akteure, um eine effiziente Zusammenarbeit zu ermöglichen. Die Mitarbeiter verfügen über psychologische und sozialpädagogische Expertise und sind in der Lage, eine erste Begutachtung der geflüchteten Personen vorzunehmen, um sie dann in geeignete Maßnahmen zu vermitteln und weiter zu begleiten, wenn es erforderlich ist.

Kontakt:

Frau  Trägler
353.5
Fachbereich 35 Asyl, Integration und Migration
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

Telefon: 08151-148-935
Fax: 08151 148-646
E-Mail: katharina.traegler@LRA-starnberg.de
Raum: 112


Zuständige Stelle

Asyl, Integration und Migration
Fachbereich 35

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-672
08151 148-11672
asyl@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche