Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

GIS

Geländehöhen


 Sondermarkierung Höhenfestpunkte

Höhenfestpunkte sind von der Bayerischen Vermessungsverwaltung eingemessene Messpunkte. Diese amtlichen Höhenangaben werden auch Nivellementpunkte (NivP) genannt. Ihre Höhe wird in einem einheitlichen Höhensystem millimetergenau bestimmt. Für die Vermarkung werden Bolzen aus Metall oder andere Marken verwendet, die an geeigneten höhenstabilen und frei zugänglichen Bauwerken, massivem Fels oder eigens gesetzten Granitpfeilern dauerhaft befestigt werden. Die Höhenangabe eines Nivellementpunktes bezieht sich immer auf die höchste Stelle der Vermarkung.
Die über 1.000 im Landkreis Starnberg vorhandenen Höhenfestpunkte sind alle im GeoLIS hinterlegt.

 

 Sondermarkierung Kanalschacht

Genauigkeit: ± 2 cm
steht zur Verfügung für: Ortsbereiche Andechs, Gilching, Herrsching, Inning, Seefeld, Weßling, Wörthsee
Maßstabsbereich: 1:100 bis 1:200.000

Als Kanalschacht bezeichnet man einen Einstieg mit abnehmbaren Deckel, angebracht auf einer Abwasserleitung oder einem Abwasserkanal, um den Einstieg von Personen zu ermöglichen.

Die Deckelhöhe eines Kanalschachtes entspricht der Geländehöhe.
Beim Einmessen der Schachtdeckel sind folgende Genauigkeiten üblich:
Höhengenauigkeit ± 2 cm
Lagegenauigkeit ± 5 ~ 7

Schnitt Kanalschacht

 

Wegen ihrer hohen Genauigkeit eignen sie sich hervorragend für die punktuelle Anzeige der Geländehöhe.
Insgesamt liegen im GeoLIS ca. 12.700 Schächte, verteilt auf die Gemeinden Andechs, Gilching, Herrsching, Inning, Seefeld, Weßling und Wörthsee vor.

Die Daten der Kanalschächte stammen aus den digitalen Kanalkatastern vom AWA-Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe gKU und dem Amperverband.
Ein solches Kataster besteht aus Geometrie- und Sachdaten über die Abwassertechnischen Stammdaten von Haltungen, Schächten und deren logische Verknüpfung, die Stammdaten von Anschlussleitungen sowie die Bautechnischen Zustandsdaten über die Inspektion von Haltungen (Steuerkürzel, Kanalanschluss / Kanalzulauf).

mehr Infos im Handbuch Kanalkataster [PDF: 249 KB]

Kanalschächte - Deckelhöhen

 

 

 

Sondermarkierung Höhenpunkte Herrsching

Genauigkeit: ± 3 cm
steht zur Verfügung für: Ortsbereich Herrsching
Maßstabsbereich: 1:100 bis 1:200.000

Die Höhenpunkte wurden im Rahmen eines Vermessungsprojektes im Jahre 2002 von Studenten des Studienganges Geodäsie und Geoinformation am Institut für Geodäsie der Universität der Bundeswehr München erhoben. Ziel des Projektes war die genaue Hochwassersimulation im Stadtgebiet der Herrschinger Bucht in der Gemeinde Herrsching am Ammersee.
Die Höhenpunkte sind auf das gesamte Untersuchungsgebiet verteilt und haben aufgrund ihrer terrestrischen Vermessung (Tachymeteraufnahme), eine sehr hohe Genauigkeit.

Höhenpunkte Herrsching

 

 

Sondermarkierung Höhenlinien Starnberg

Genauigkeit: ± 10 cm
flächendeckend für die Gemeinde Starnberg
Maßstabsbereich: 1:100 bis 1:200.000

Die Daten über die Höhenlinien von Starnberg wurden mit modernen technischen Verfahren erhoben.
Sie haben daher eine sehr hohe Genauigkeit im Bereich von ± 10cm. Die Höhenlinien "Starnberg" liegen nur für das Gemeindegebiet von Starnberg vor.

Die Darstellung / Symbolik ist wieder vom eingestellten Maßstab abhängig.
Im kleinen Maßstabsbereich (1:10.000 bis 1:100.000) werden die Haupthöhenlinien und im großen Maßstabsbereich (1:100 bis 1:10.000) zusätzlich Zwischenhöhenlinien angezeigt.
So beträgt der Abstand der Höhenlinien (Äquidistanz) im Maßstabsbereich von 1:75.000 20 Meter.
Er verringert sich ab dem Maßstab von 1:1.000 auf 0,5 Meter. Das heißt aller 0,5 Meter Höhenunterschied ist eine Höhenlinie sichtbar.
Die Höhenlinien werden automatisch beschriftet und ihre Höheninformation kann mit dem Info-Button abgefragt werden.

Maßstabsbereich
von         bis            Äquidistanz
1:100      1:1.000     0,5
1:1.000   1:2.500     1
1:2.500   1:10.000    2,5
1:10.000 1:25.000    5
1:25.000 1:50.000    10
1:50.000 1:100.000   20

Höhenlinien Starnberg

 

 

 

Sondermarkierung Höhenlinienkarte

Genauigkeit: ± 0,5 bis 2,0 m
steht zur Verfügung für: flächendeckend für den Landkreis Starnberg
Maßstabsbereich: sichtbar 1:100 bis 1:10.000

Die Höhenlinienkarte stellt die Geländeform durch Höhenlinien dar.
Sie haben einen Abstand von von maximal 5 Metern, im flachen Gelände liegen sie teilweise dichter vor.
Zusätzlich sind noch ausgewählte Höhenpunkte eingezeichnet.
Die Höhenlinienkarte ist für den Betrachtungsmaßstab 1:5.000 geeignet.

Die Daten der Höhenlinienkarte wurden aus sehr unterschiedlichen Verfahren (topographische Geländeaufnahme, Laserscanning) gewonnen.
Demnach schwankt ihre Genauigkeit je nach Art und Alter der Aufnahme sowie Geländesteilheit zwischen ± 0,5 bis 2,0 Meter.

Höhenlinienkarte

 

 

Sondermarkierung DGM 50m Gitter

Genauigkeit: ± 2,0 bis 3,0 m
steht zur Verfügung für: flächendeckend für den Landkreis Starnberg
Maßstabsbereich: sichtbar 1:100 bis 1:5.000


Das digitale Geländemodell DGM 50m Gitter ist aus gleichmäßig verteilten Höhenpunkten mit einem festen Abstand von 50m Gitterweite aufgebaut.
Die Höhendaten wurden durch photogrammetrische Profilmessung unter Verwendung von Luftbildern im Maßstab 1:23.000 erzeugt.
Sie haben ein Genauigkeit von ± 2,0 bis 3,0 Meter und eignen sich für größräumige Anwendungen im Maßstabsbereich von 1:25.000.

Auch wenn ihre Genauigkeit für planerische Fragestellungen nicht ausreichend ist, haben sie dennoch ihre Berechtigung.
Zum einen liegen sie flächendeckend vor und zum anderen erlauben sie eine generelle Einschätzung der Höhensituation.
Insbesondere wenn sie in Kombination mit der Höhenlinienkarte zur Anzeige gebracht werden.

Höhenpunte aus dem DGM 50m Gitter

Kombination: Höhenpunkte DGM 50m und Höhenlinienkarte

 

 

Sondermarkierung Geländeprofil

Aus den Geländehöhen können bei Bedarf Geländeprofile erstellt werden. Die Abbildung zeigt das Geländeprofil im Stadtgebiet von Starnberg beginnend von der Max-Josefs-Höhe bis zum Bahnhof am Starnberger See.

Geländeprofil Max-Josefs-Höhe - Bahnhof See

Beispiele für Geländeprofile zum Download

Geländeprofil Starnberg - Kempfenhausen [PDF: 2,4 MB]

Geländeprofil Kempfenhausen - Mörlbach [PDF: 1 MB]

Geländeprofil Kempfenhausen - Meilenberg [PDF: 2,5 MB]

Geländeprofil Kempfenhausen - AK Starnberg [PDF: 2,2 MB]

 

 

 

Sondermarkierung Glossar

Höhenlinien
Höhenlinien, auch Isohypsen oder Höhenschichtlinien genannt, werden in Karten benutzt, um
in der ebenen Abbildung des Geländes die Höheninformationen darzustellen.
Hierzu werden in regelmäßigen Intervallen (Äquidistanz) alle Punkte gleicher Höhe durch eine Kurve verbunden.
Eng nebeneinander liegende Linien weisen auf ein steiles Gelände, große Abstände zwischen den Linien auf geringe Steigung und flaches Gelände hin.


Laserscanning
Bei diesem Verfahren werden vom Flugzeug aus in sehr kurzen Abständen Laserstrahlen zur Erdoberfläche gesendet, von dort reflektiert und im Flugzeug wieder empfangen.
Aus der Zeitdifferenz zwischen gesendetem und empfangenem Signal wird die Entfernung berechnet.
Die anfallenden Daten werden zu einem Digitalen Geländemodell (DGM) verarbeitet, aus dem wiederum Höhenlinien abgeleitet werden.
Das Verfahren liefert sehr genaue Geländehöhen.


Digitales Geländemodell (DGM)
Ein DGM bezeichnet die digitale Darstellung der Geländeoberfläche durch räumliche Koordinatentripel einer Menge von Flächenpunkten (Stützpunkte), z.B. in Form von Dreiecksnetzen oder Gittern. Das DGM ist ein Datenbestand zur höhenmäßigen Beschreibung des Geländes. Aus dem DGM lassen sich z.B. Höhenlinien ableiten, Volumina und Neigungen berechnen sowie Höhenprofile erstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ansprechpartner

Herr Mario Kala

Geo-Service
Strandbadstr. 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-391
Fax: 08151 148-11364
E-Mail: geolis@LRA-starnberg.de
Raum: 263 a

Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Die neuesten Karten und Anwendungen:

Ladestationen

Externer Link: GeoLIS Ladestationen

 

Revierübersicht und Jagdliche Einrichtungen

Externer Link: Revierübersicht und Jagdliche Einrichtungen

 

Trinkwasserkataster Gilching

Externer Link: Trinkwasserkataster Gilching

 

GeoLIS-Logo


Geo-Service

Stabsstelle 1.42
Strandbadstr. 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-391
Fax: 08151 148-531
E-Mail: geolis@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: www.lk-starnberg.de
Raum: 267
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?