Seiteninhalt
Hinweis:
diese Seite beschreibt Anwendungsfälle für das Geographische Landkreis Informationssystem Starnberg (GeoLIS).
Weitere allgemeine Fach-Informationen zum Thema Feuerwehr erhalten Sie auf » folgender Seite.

Zugang zum Landratsamt nur nach Terminvereinbarung und mit besonders dringlichen Anliegen 

Vor Kurzem wurde aufgrund der Corona-Pandemie erneut der Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Zum Schutz der Mitarbeiter, der Besucher und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes, wird das Landratsamt Starnberg ab sofort nur noch Termine für besonders dringliche Anliegen vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern.
Bitte bringen Sie einen Nachweis zur Terminvereinbarung mit und zeigen diesen an der Information am Haupteingang des Landratsamtes vor.
Bitte beachten Sie auch, dass Begleitpersonen kein Zutritt zum Gebäude gewährt werden kann und der Zutritt weiterhin nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich ist.
Terminvereinbarungen sind per Telefon oder E-Mail möglich. Ansprechpartner und Fachbereiche.

Feuerwehreinsatzplanung

Die Geo-Anwendung GeoLIS.Feuerwehreinsatzplanung enthält den für die Feuerwehreinsatzkräfte konzipierten und in enger Abstimmung mit der Kreisbrandinspektion Starnberg und dem Kreisbrandmeister im Landratsamt Starnberg entwickelten Einsatzplan für den Kreuzlinger Forst (Bereitstellungsräume, Treffpunkte, Besondere Hinweispunkte, Befahrbarkeit der Straßeninfrastruktur, …).

Neben diesen speziellen Themen enthält sie weitere Infrastruktureinrichtungen wie zum Beispiel Alarmzonen, Feuerwehrgerätehäuser, Trinkwasserschutzgebiete, Überschwemmungsgebiete und Wasserstands-Messpegel.

In der Anwendung ist auch die Hochwassermodellberechnung für die Herrschinger Bucht integriert. Auf der Basis eines eingegebenen Pegelstandes berechnet das Modell die bei diesem Pegelstand vom Hochwasser überfluteten Bereiche in der Herrschinger Bucht.

 
Externer Link: GeoLIS.Feuerwehreinsatzplanung

 

 

Nutzen Sie die GeoLIS-Karten auf iPhones, iPads, Macs und Android-Geräten

ArcGIS-App


Mehr Karten aus diesem Themenbereich gibt es im Geo-Inhaltsverzeichnis unter Feuerwehr / Kreisbrandrat.

 

 

 

Berechnung überfluteter Bereiche im Hochwassermodell Herrschinger Bucht

Wie berechnet man in GeoLIS.Feuerwehreinsatzplanung die überfluteten Bereiche im Hochwassermodell Herrschinger Bucht?

  • Im Inhaltsverzeichnis das Thema "Hochwassermodell Herrschinger Bucht" sichtbar schalten.
     
    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 0
    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 1
     
     
  • Das Tool "Hochwassermodell Herrsching" öffnen und auf "Überflutete Bereiche berechnen!" klicken.
     
    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 2
     
     
  • Den Pegelstand auswählen und auf "Ausführen" klicken.
     
    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 3

    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 4
     
     
  • Die überfluteten Bereiche überdecken in einer blauen Farbe mit einer manuell einstellbaren Transparenz die Hintergrundkarte. Die Stärke der Transparenz ist im Inhaltsverzeichnis einstellbar.
     
    Hochwassermodell Herrschinger Bucht - Anleitung 5

Mehr Informationen und Ansprechpartner Mehr Informationen und Ansprechpartner

Zuständige Stelle

Geo-Service
Stabsfunktion 1.4

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-815 (Geo-Service Zentrale Rufnummer)
08151 148-11364
geolis@lra-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche