© Green City Experience GmbH
Seiteninhalt

Exkursion der AGFK Bayern nach Kopenhagen im Mai 2019 - Starnberg war mit dabei!



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner) und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Am 23. und 24. Mai besuchten 33 Vertreter aus zahlreichen Mitgliedskommunen, unter anderem auch das Landratsamt Starnberg, im Rahmen einer zweitätigen Exkursion die dänische Hauptstadt Kopenhagen und machten sich dort ein Bild der Radverkehrsförderung.

Diese Exkursion wurde von der AGFK Bayern e. V. organisiert und sollte im Laufe der zwei Tage die vielen kleinen und großen Infrastrukturmaßnahmen vorstellen. Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) engagiert sich mit konkreten Aktionen und Projekten den Radverkehrsanteil im Rahmen einer umweltfreundlichen  Nahmobilität zu erhöhen. Dazu zählt unter anderem die Förderung einer radverkehrsfreundlichen Mobilitätskultur, der Ausbau von Radwegen und die Erhöhung der Sicherheit für Radfahrer/innen.

Nicht ohne Grund führte die Exkursion letztlich nach Kopenhagen: 62% aller Arbeitswege werden dort mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Nach stadtweiten Massenprotesten in den 80er Jahren in Kopenhagen reagierte die Politik und verstärkte die Position der Fahrradfahrer in der Stadtentwicklungsplanung. Das Ergebnis davon ist eine einzigartige Verkehrsinfrastruktur, die besonders auf die Fahrradfahrer ausgelegt ist: breite Radwege, Trennung der Verkehrsarten, durchgängige Radverkehrsinfrastruktur und Wertschätzung der Radfahrer. Zusammen mit der besonderen Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer aufeinander und dem daraus entstehenden Sicherheitsgefühl, ist das Fahrrad dort zum beliebtesten und schnellsten Fortbewegungsmittel geworden.

Falls Sie neugierig geworden sind, gibt es anbei noch den Erfahrungsbericht zum genaueren nachlesen:

Exkursion nach Kopenhagen - Eindrücke unserer Radverkehrsbeauftragten

Außerdem können Sie auf der Seite der AGFK Bayern e. V. weitere Informationen zur Exkursion erhalten:

https://agfk-bayern.de/agfk-bayern-auf-exkursion-in-kopenhagen/

Bildgalerie zur Exkursion


Zuständige Stelle

Verkehrsmanagement
Stabsfunktion 1.8

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-325
08151 148-11 325
verkehrsmanagement@LRA-starnberg.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche