Seiteninhalt
Presseinformation vom 17.12.2019:

Landratsamt verteilt Spendengelder

Warten im BürgerService für einen guten Zweck


Auch heuer gab es wieder eine vorweihnachtliche Spendenaktion im Landratsamt. Insgesamt 3.000 Euro übergaben Landrat Karl Roth und das Team vom BürgerService an drei soziale Einrichtungen. Die Spende setzt sich aus dem Geld zusammen, das Kunden für den Getränkeservice im Landratsamt entrichtet haben. In der Gesamtsumme sind auch 900 Euro enthalten, die Mitarbeiter in eine Spendenbox in der Landratsamts-Kantine geworfen haben.

Während der Wartezeit stehen den Besuchern des BürgerService auf Wunsch kostenlos Säfte, Wasser oder Kaffee zur Verfügung. Für diesen Service kann aber jeder eine Spende in das Sparschwein werfen. Und so kamen über das Jahr hinweg wieder eine stolze Summe zusammen.

Über je 1000 Euro dürfen sich das AKM-Beratungszentrum Inning, die Lebenshilfe Starnberg sowie der Weilheimer Verein Netz gegen sexuelle Gewalt e.V. freuen.

AKM-Beratungszentrum Inning (Ambulantes Kinderhospiz)

Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz in Inning unterstützt Familien mit lebensbedrohlich erkrankten Kindern. Circa 38 Familien werden im Umkreis von Inning betreut. 28 ehrenamtliche Familienbegleiter kümmern sich um die  Familien. Die Familien sollen sich nicht alleingelassen fühlen und der Bedarf an Unterstützung ist groß, denn die ehrenamtlichen Familienbegleiter sind eine wichtige Stütze. Sie entlasten die betreuten Familien mit lebensbedrohlich oder lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alltag. Sie sind wichtige Bezugs- und Vertrauenspersonen für alle Familienmitglieder und kümmern sich vor Ort nicht nur um das erkrankte Kind, sondern auch um die Geschwisterkinder. Die Spendensumme kann das AKM daher gut für die Betreuung und Ausbildung der ehrenamtlichen Familienbegleiter gebrauchen.

Lebenshilfe Starnberg

Die Lebenshilfe Starnberg berät, fördert und betreut Menschen mit Behinderungen im Landkreis Starnberg. Dafür hat sie in ihren gemeindenahen Einrichtungen den Altersgruppen entsprechende Angebote entwickelt, vom Lernen über das Arbeiten bis hin zum Wohnen. Die Kinderkrippen, Kindergärten und Horte sind für Kinder mit und ohne Behinderung da. Die rund 300 Mitarbeiter betreuen 900 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in 17 Einrichtungen im Landkreis Starnberg. Das Miteinanderleben von Menschen mit und ohne Behinderung und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben stehen im Mittelpunkt. Dafür entwickelt die Lebenshilfe Starnberg im Landkreis zukunftsweisende Konzepte.
Die Spende soll an die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Starnberg gehen. Davon soll ein Mensch mit Behinderung unterstützt werden, der sich aufgrund der finanziellen Situation die Freizeitangebote der Offenen Hilfen ohne Spenden nicht leisten kann.

Weilheimer Verein Netz gegen sexuelle Gewalt e.V.

Das Netz gegen sexuelle Gewalt unterstützt betroffene Kinder, Jugendliche und Erwachsene, denen sexualisierte Gewalt widerfährt oder die diese in der Vergangenheit erlebt haben.  Zudem arbeitet der Verein auch eng mit dem Landkreis Starnberg zusammen. In Fällen, in denen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen vermutet wird, hilft der Verein. Die Fachkräfte begleiten in Krisensituationen und vermitteln bei Bedarf zu weiterführenden Hilfen. Die Beratungen sind kostenfrei, auf Wunsch anonym und unterliegen der Schweigepflicht. Ebenso werden nicht missbrauchende Eltern, Bezugspersonen, Fachkräfte in pädagogischen Einrichtungen, Lehrkräfte, Ärzte und Mitarbeiter in psychosozialen und gesundheitlichen Arbeitsfeldern, die Kontakt zu Betroffenen haben, beraten. Außerdem informiert der Verein zum Themenspektrum sexualisierte Gewalt. Die Spende wird für Fachliteratur, therapeutisches Arbeitsmaterial und zur Vervollständigung von Schulungsmaterialien verwendet.

 

Warten im BürgerService für einen guten Zweck
(stehend v.l.n.r.): Wolfgang Tenzer (Leiter BürgerService), Sebastian Zarusky (Lebenshilfe Starnberg), Anneliese Köbele (BürgerService), Landrat Karl Roth (übergibt das Sparschwein), Renate Helmberger (BürgerService), Alexandra Hardick (BürgerService) (v.l): Dr. Rautgunde Lammerer (Weilheimer Verein Netz gegen sexuelle Gewalt e.V.), (v.r.): Katharina Umbach (Stiftung Ambulantes Kinderhospiz Inning)

 Druckansicht

Pressefoto

Warten im BürgerService für einen guten Zweck
  • Bildbezeichnung: Warten im BürgerService für einen guten Zweck
  • Bild-ID: 613.34817.1
  • Dateityp: Jpeg Grafik
  • Dateigröße: 4,3 MB
  • Bildmaße: 2880 * 1920 Pixel
  • Bild herunterladen

 


Zuständige Stelle

Presse, Ehrungen, Ehrenamt
Stabsfunktion 1.1

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche