Seiteninhalt

Reiches Angebot an Online-Vorträgen

Egal ob ein Heizungstausch ansteht, eine energetische Sanierung geplant ist oder mit einer eigenen Solaranlage geliebäugelt wird, der Informationsbedarf vieler BürgerInnen zu anstehenden Entscheidungen ist nach wie vor recht hoch. Doch wo gibt’s neutrale und umfassende Informationen?

Leider sind pandemiebedingt derzeit kaum Präsenzveranstaltungen möglich. Deshalb bieten viele Beratungsorganisationen wie Verbraucherzentralen, VHS, Bauzentrum München oder das Beratungsnetzwerk LandSchafftEnergie ersatzweise ein reiches Angebot an Online-Vorträgen und Web-Seminaren zu verschiedensten Energie- und Klimaschutzthemen an. Hier ein kleiner Überblick zu den Veranstaltungen der kommenden Woche:

  • Montag, 01. März, 14:00 - 15:00 Uhr
    Online-Vortrag: „SmartMeter – Brauche ich das?“
    Die EU hat bereits im Jahr 2009 den Einsatz von Smart Metern beschlossen. Seit 2020 beginnt nun auch in Deutschland der verpflichtende Rollout der intelligenten Strommesssysteme. Aber für wen und ab wann gelten welche Umrüstungsfristen? Was gilt es zu beachten?

  • Dienstag, 02. März, 14:00 - 15:00 Uhr
    Online-Vortrag: „Heizen mit Holz“
    Es gibt viele Gründe, die für die Wärmegewinnung aus Holz sprechen, z.B. die annähernde Klimaneutralität, die Stärkung der regionalen Wirtschaft und die größere Unabhängigkeit von Brennstoffimporten. Im Vortrag werden neben der Brennstoffaufbereitung auch die Feuerungstechniken von Scheitholz-, Hackschnitzel- und Pelletanlagen erläutert sowie Informationen zu Wirtschaftlichkeit, Förderungen und Grenzwerten gegeben.  

  • Dienstag, 02. März, 18:00 - 19:30 Uhr
    Online-Vortrag: „Was tun mit einer PV-Anlage, die älter als 20 Jahre ist?“
    Für die ersten Photovoltaikanlagen läuft Ende 2020 die EEG-Förderung aus. Denn die gilt pro Anlage gesetzlich garantiert nur für 20 Jahre. Bei diesem Vortrag zeigen wir, was Sie mit Ihrer Ü20-Anlage ohne gesetzlich garantierte Vergütung tun können. 

  • Dienstag, 02. März, 18:30 - 19:30 Uhr
    Online-Vortrag: „Strom erzeugen auf dem eigenen Balkon“
    Solar-Anlagen für die Steckdose machen es seit Kurzem möglich, sogar auf dem eigenen Balkon Strom zu erzeugen und in das Stromnetz der Wohnung einzuspeisen. So können zwischen 5 und 20 Prozent des durchschnittlichen Strombedarfs eines Haushalts abgedeckt werden. Die praktischen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie eine Kosten-Nutzen-Analyse werden im Vortrag erläutert, individuelle Fragen sind möglich.

  • Donnerstag, 04. März, 13:30 - 18:00 Uhr
    Verbraucherzentrale-Energieberatung am Landratsamt Starnberg
    Sie wollen Ihre Heizung umweltfreundlich erneuern? Oder Ihr Haus energetisch sanieren? Oder haben Fragen zu anderen Energiethemen? Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern hilft Ihnen weiter – monatlich auch im Landratsamt Starnberg. Eine Terminvereinbarung für ein kostenloses (derzeit telefonisches) Beratungsgespräch (45 Minuten) ist unter Telefon 08151 / 148-442 oder -352 möglich.

Nähere Infos zu den Terminen und zur Anmeldung sowie weitere Veranstaltungen gibt’s auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lk-starnberg.de/energieveranstaltungen oder telefonisch bei der Stabstelle Energie und Klimaschutz unter 08151 148-442 oder -352.

Zuständige Stelle

Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Ehrenamt
Stabsfunktion 1.1

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-260
08151 148-11250
presse@LRA-starnberg.de
ehrenamt@lra-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, vorab einen Termin zu vereinbaren!
Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche