Seiteninhalt

Öffnungsmöglichkeiten für Beherbergungsbetriebe, bestimmte Freizeiteinrichtungen und den Sport ab 21. Mai

Wegen der anhaltend niedrigen 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Starnberg sind ab Freitag, den 21. Mai weitere Öffnungsschritte möglich. Diese betreffen Kultur- und Sportveranstaltungen unter freiem Himmel, Sport im Innen- und Außenbereich, Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben, Hotels, Jugendherbergen und Campingplätzen sowie einige Freizeiteinrichtungen. Auch musikalische Proben von Laien- und Amateurensembles sind wieder möglich. Alles natürlich unter Einhaltung der bestehenden Rahmenkonzepte. Und noch etwas ist neu: Alle Corona-Testnachweise dürfen nicht älter als 24 Stunden sein.

Die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen (7 Tage-Inzidenz) ist im Landkreis Starnberg seit 26. April kontinuierlich unter 100 geblieben, seit dem 1. Mai unter 70 und seit dem 8. Mai unter 60. Heute liegt der Wert bei 32,2. Es ist daher davon auszugehen, dass sich die in den vergangenen Wochen zu beobachtende stabile Entwicklung des Infektionsgeschehens fortsetzen wird. Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat für weitere Öffnungsschritte daher sein Einvernehmen erteilt.

„Sollte die 7-Tage-Inzidenz bis Samstag weiterhin durchgehend unter 50 bleiben, könnte es zu Beginn der kommenden Woche darüber hinaus noch weitere Öffnungsschritte geben. Einen entsprechenden Antrag auf Genehmigung werde ich noch heute bei der Regierung von Oberbayern vorsorglich einreichen“, erklärt Landrat Stefan Frey.

Die Einzelheiten hat das Landratsamt in einer Allgemeinverfügung geregelt, die dem Amtsblatt für den Landkreis Starnberg Nr. 17a Ausgabe vom 20. Mai 2021 zu entnehmen sind.  

Ab dem 21. Mai sind folgende weitere Öffnungen zulässig:

Beherbergung
Übernachtungsangebote von gewerblichen oder entgeltlichen Unterkünften, insbesondere von Hotels, Beherbergungsbetrieben, Jugendherbergen und Campingplätzen, sind wieder zu touristischen Zwecken zulässig. Im Rahmen des Übernachtungsangebots sind dabei gastronomische Angebote auch in geschlossenen Räumen sowie Kur-, Therapie- und Wellnessangebote gegenüber Übernachtungsgästen zulässig. Voraussetzung ist, dass die Übernachtungsgäste bei der Anreise sowie jede weiteren 48 Stunden über einen gültigen negativen Testnachweis verfügen.

Sport
Kontaktfreier Sport ist im Innenbereich inklusive der Öffnung von Innenbereichen von Sportstätten zulässig. Ebenso möglich ist Kontaktsport unter freiem Himmel in Gruppen von bis zu 25 Personen. Dies gilt auch für Fitnessstudios unter der Voraussetzung einer vorherigen Terminbuchung. Bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel können bis zu 250 Zuschauern mit festen Sitzplätzen zugelassen werden.

Voraussetzung in all den genannten Fällen ist jeweils, dass alle Teilnehmer bzw. Besucher über einen negativen Testnachweis verfügen.

Kulturstätten
Theater, Konzert- und Opernhäuser sowie Kinos können für Besucher öffnen. Auch die Durchführung von kulturellen Veranstaltungen unter freiem Himmel ist mit festen Sitzplätzen für bis zu 250 Besucher erlaubt.
Auch hier gilt: Alle Teilnehmer und Besucher brauchen einen negativen Testnachweis.

Freizeiteinrichtungen
Der Betrieb von Seenschifffahrten im Ausflugsverkehr, touristische Bahnverkehre, touristische Reisebusverkehre sowie Stadt- und Gästeführungen, Berg-, Kultur- und Naturführungen im Freien sowie die Öffnung von Außenbereichen von medizinischen Thermen ist unter der Voraussetzung eines Testnachweises für Kunden zulässig.

Freibäder
Die Öffnung von Freibädern für Besucher ist ebenso möglich. Voraussetzung: vorheriger Terminbuchung und negativer Testnachweis.

Musikalische oder kulturelle Proben
Musikalische oder kulturelle Proben von Laien- und Amateurensembles, bei denen ein Zusammenwirken mehrerer Personen erforderlich ist, sind zulässig. Abstands- und Hygieneauflagen sind dabei zu beachten.

Testnachweise
Was die Gültigkeit von Testnachweisen angeht, gab es eine Änderung. Auch der PCR-Test darf ab sofort nicht älter als 24 Stunden sein (früher: 48 Stunden). Damit gilt nun für alle Testnachweise (POC-Antigentest, Selbsttest oder PCR-Test) die 24 Stunden-Regelung.

Einhaltung der Rahmenkonzepte
Alle genannten Lockerungen sind nur möglich, wenn die von den jeweils zuständigen Staatsministerien erlassenen Rahmenkonzepte eingehalten werden. Diese sind unter www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/  zu finden.

Die Allgemeinverfügung gilt ab 21.05.2021. Sie tritt außer Kraft, wenn der maßgebliche Wert der 7-Tage-Inzidenz von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten worden ist und das Landratsamt dies bekanntgemacht hat.

Weitere gültige Regelungen
Unabhängig von den genannten Öffnungsschritten, gelten die derzeit bestehenden coronabedingten Regelungen weiter (z.B. Kontaktbeschränkungen, Regelungen zu Aus-, Fort- und Weiterbildungen, Schulen und Kindertageseinrichtungen etc.). Hier ändert sich derzeit nichts. Sie sind auf der Homepage des Landratsamtes zu finden (www.lk-starnberg.de/corona). 

Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/10

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten im Fachbereich BügerService:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?

Online-Terminvereinbarung


» Online Zulassungsbehörde

Folgende Dienstleistungen können Sie online mit einfacher Anmeldung (ohne neuen Personalausweis) erledigen:

  • Fahrzeug zulassen
  • Fahrzeug abmelden

Online Zulassungsbehörde


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche