Seiteninhalt
Bei der Heilung von Krebs wurde bis heute weltweit schon viel erreicht. Trotzdem ist es wichtig, noch mehr über die Ursachen und die Entwicklung von Krebs herauszufinden. Nur so können wir noch besser diese Krankheit verhindern oder behandeln.

In Deutschland gibt es trotz aller Bemühungen immer noch zu wenig verlässliche Angaben zur Krebsverbreitung, da Daten noch nicht flächendeckend erfasst wurden. Wir wissen deshalb immer noch nicht genau, wo in Deutschland welche Krebserkrankung wie häufig auftritt. Durch den Aufbau von bevölkerungsbezogenen Krebsregistern in den Ländern soll sich dies ändern.

Krebsregister - Was ist das?

Das Bevölkerungsbezogene Krebsregister Bayern beobachtet das Auftreten und die Trendentwicklung aller Formen von bösartigen Krebserkrankungen, wertet diese Daten statistisch-epidemiologisch aus und stellt Grundlagen für die Gesundheitsplanung und die Forschung bereit.
Die Grundlage für die Krebsregistrierung in Bayern bildet das Bayerische Krebsregistergesetz vom 25.7.2000, zuletzt geändert durch Art. 1 des Gesetzes vom 24. Dezember 2005 (GVBL S. 652). Besonders beachtet sind dabei Regelungen zum Datenschutz. Es sollen alle Anforderungen für sinnvolle Auswertungen erfüllt werden, z. B. die Vermeidung von Doppelerfassungen. Aber auch das Recht des Einzelnen auf Selbstbestimmung bei der Weitergabe persönlicher Daten ist gewährleistet.
Deshalb besteht das Bevölkerungsbezogene Krebsregister Bayern aus zwei räumlich, organisatorisch und personell voneinander getrennt arbeitenden Stellen der Vertrauensstelle in Nürnberg und der Registerstelle in Erlangen.

Zuständige Stelle

Landratsamt Starnberg

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-770
08151 148-110
info@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Zugang ins Landratsamt nur mit 3G-Nachweis und Terminbestätigung!
Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis, Ihr Genesenen-Zertifikat oder Test-Zertifikat, die ausgedruckte oder digitale Terminbestätigung, sowie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit.
Zu allen persönlichen Terminen muss nach aktueller Regelung eine FFP2-Maske getragen werden.

Kontaktdaten
 unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche