Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice
Die Fahrzeugflotte des Landratsamtes Starnberg hat Zuwachs bekommen. Den Mitarbeitern steht für ihre Dienstfahrten jetzt auch ein Elektrofahrzeug zur Verfügung. Möglich wurde das durch die großzügige Unterstützung der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg. Die drei Landkreise Starnberg, München und Ebersberg haben je einen neuen Peugeot „iOnActive" im Wert von 30.000 Euro erhalten.
Bei der offiziellen Schlüsselübergabe des Elektrofahrzeugs am Freitag, den 3. August, war Landrat Karl Roth die Freude anzu-sehen. Stolze 130 km Reichweite schafft der kleine rote 67 PS-Flitzer mit einer Ladung Ökostrom. Andreas Frühschütz von der Kreissparkasse, betonte: "Die Kreissparkasse will mit dieser Spende ein deutli-ches Zeichen in Richtung Energiewende setzen. Wir wollen dabei helfen, den Schadstoffausstoß im innerstädtischen Verkehr zu reduzieren."
Mitarbeiter des Landratsamtes haben den Peugeot bereits am 20. Juni bei der Firma Brunner in Wangen in Empfang genommen. Seitdem wird das Fahrzeug für Besorgungsfahrten im Landkreis eingesetzt, um Erfahrungen mit der Nut-zung und der tatsächlichen Reichweite zu sammeln. In den ersten fünf Wochen wurden bereits stolze 1200 Kilometer zurückgelegt. „Die bisherigen Erfahrungen der Nutzer sind durchwegs positiv", sagte Landrat Karl Roth. „Die Reichweite ist zwar beschränkt, reicht aber für die normalen Dienstfahrten locker aus und mit grünem Gewissen fährt sich´s einfach leichter." Auch Herbert Schwarz, Umweltberater des Landratsamtes, ist von der Neuanschaffung begeistert. Er freut sich ganz besonders darüber, dass das Elektroauto mit reinem Ökostrom betankt wird. „Der bisherige Durchschnittsverbrauch liegt bei 18 Kilowattstun-den oder umgerechnet 1,8 Liter pro100 Kilometer! Grund hierfür ist vor allem der hohe Wirkungsgrad des Elektromotors, Null-Verbrauch im Leerlauf sowie die Energierückgewinnung beim Bremsen. Wir sind gespannt auf die weiteren Er-fahrungen, vor allem im nächsten Winter".

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?