Seiteninhalt

Ersatzführerschein wegen Verlust

Die Ausstellung eines Ersatzführerscheins ist dann erforderlich, wenn der Führerschein verloren oder gestohlen wurde.
In diesen beiden Fällen ist eine Versicherung an Eides Statt erforderlich, mit der Sie zum einen versichern, dass die Angaben im Antrag zu den Verlust- oder Diebstahlsumständen wahrheitsgemäß erfolgten, und zum anderen sich verpflichten, das verlorene oder gestohlene Führerscheindokument bei Wiederauftauchen unverzüglich bei der Fahrerlaubnisbehörde abzugeben.

Eine Versicherung an Eides Statt ist dann entbehrlich, wenn im Falle eines Diebstahls des Führerscheins dieser bei der Polizei angezeigt wird.
Aus der Anzeige muss deutlich der Diebstahl des Führerscheins hervorgehen und eine Kopie der Anzeige ist der Fahrerlaubnisbehörde vorzulegen.
Auf Grund der nicht unerheblichen Kosten wird eine Wartezeit von etwa 3 Wochen vor Antragstellung empfohlen, da erfahrungsgemäß eine Reihe verloren oder gestohlen geglaubter Führerscheine wieder beim Besitzer auftauchen (nach Antragstellung besteht in jedem Fall eine Pflicht zur Abnahme des Führerscheins und Entrichtung der Gebühren!).

Voraussetzung für diese Dienstleistung

  • Hauptwohnsitz im Landkreis Starnberg

Benötigte Unterlagen

  • Antrag wegen Verlust des bisherigen Führerscheines
    Der Antrag liegt auch bei Ihrer Wohnsitzgemeinde aus
  • Biometrisches Passfoto
  • persönliche Unterschrift mit Dokumentenstift auf einem Unterschriftenkontrollblatt
  • Kopie des Personalausweis bzw Passes (jeweils Vorder- und Rückseite)

 

Wenn beim Verlustantrag gleichzeitig eine Verlängerung der alten Klasse 2 (ab dem 50. Lebensjahr spätestens bis 2 Jahre nach Vollendung des 50 Lebensjahres. möglich) beantragt wird, sind zusätzlich vorzulegen:

  • Augenärztliches Zeugnis
  • Ärztliches Attest (auf Vordruck "Bescheinigung über die ärztliche Untersuchung") des Hausarztes oder eines anderen Arztes

Gebühr

  • bei Ersatz oder Verlust des Führerscheins 34,30 €
  • bei gleichzeitiger Verlängerung der alten Fahrzeugklasse erhöht sich die Gebühr auf 37,50 €

Abholung des EU-Führerscheins

Der Verlustantrag kann bei Ihrer Gemeinden und Stadt eingereicht werden und der neue Führerschein dort auf Wunsch auch abgeholt werden.
Die Abholung kann über eine bevollmächtigte Person erfolgen, sofern eine entsprechende Vollmacht vorliegt und sich die bevollmächtigte Person mit einem Personalausweis oder Pass ausweisen kann.





Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Der BürgerService hat geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.00 - 18 Uhr
Mittwoch    7.00 - 14 Uhr
Freitag    7.00 - 16 Uhr

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, verkürzt aber etwaige Wartezeiten.

 

» Weitere Öffnungszeiten