Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.
Sprungziele
Seiteninhalt

Erteilung einer Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Wenn Sie gewerblich ein Taxi, einen Bus, einen Mietwagen, einen PKW mit Linien und Ausflugsverkehr oder einen Krankenwagen fahren wollen, benötigen Sie zusätzlich zu Ihrer allgemeinen Fahrerlaubnis eine gesonderte Fahrerlaubnis.

Erläuterungen zur Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung

Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Beförderung tatsächlich entgeltlich erfolgt. Beispiel: Der Fahrer eines Reisebüros, das seine Kunden als Extraservice mit einem Kleinbus "kostenlos" zum Flughafen fährt, benötigt eine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung, weil dahinter eine Gewinnerzielungsabsicht, also Werbung für das Reisebüro, steckt.

Die Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung empfehlen wir u.a. aus versicherungstechnischen Gründen außerdem auch Nachbarschaftshilfen, welche, z.B. über einen Mitgliedsbeitrag finanziert, andere Mitglieder mit einem Kraftfahrzeug befördern. Gleiches gilt für karitative Einrichtungen (Wohlfahrtsverbände etc.), die mit Zivildienstleistenden Fahrdienste abdecken, auch wenn sich diese Fahrdienste z.B. nur "mittelbar" über Pflegesätze oder ähnliches finanzieren.

Keine Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung wird benötigt, wenn für das Kraftfahrzeug mit dem Personen befördert werden sollen, die Busklassen D1, D1E, D oder DE vorgeschrieben sind. In diesen Busklassen ist die Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung bereits enthalten.

Die Voraussetzung für den Erwerb der Fahrerlaubnis zur Fahrgastbeförderung ist der Besitz des EU-Kartenführerscheins.
Sollten Sie noch im Besitz eines alten grauen oder rosa Führerscheins sein, müssen Sie Ihren Altführerschein gleichzeitig umtauschen.

Der Personenbeförderungsschein ist in der Regel 5 Jahre gültig und muss rechtzeitig verlängert werden, da nach Ablauf der eingetragenen Geltungsdauer eine Personenbeförderung nicht mehr erfolgen darf! In Ausnahmefällen, z.B. bei  Eignungsbedenken der Fahrerlaubnisbehörde, sind auch kürzere Geltungsdauern möglich. Ist die Gültigkeit abgelaufen, lebt diese auf Antrag bis zu 2 Jahre nach Ablauf der Gültigkeit wieder auf. Bei Ablauf der Gültigkeit vor mehr als zwei Jahren muss erneut ein Erstantrag auf Erteilung der Erlaubnis zur Fahrgastbeförderung gestellt werden.

Spätestens bei der Abholung des Fahrgastbeförderungsscheines ist außerdem ein sog. Ortskundenachweis  beizubringen.

Der Ortskundenachweis ist bei Taxifahrern grundsätzlich vorzulegen. In den übrigen Fällen, wie beispielsweise Mietwägen, ist der Ortskundenachweis nur dann vorzulegen, wenn der Ort des Betriebssitzes und/oder der regelmäßige Geltungsbereich über 50.000 Einwohner hat.

Voraussetzung für diese Dienstleistung

  • Hauptwohnsitz im Landkreis Starnberg

Benötigte Unterlagen

  • Antrag
    Der Antrag liegt auch bei Ihrer Wohnsitzgemeinde aus
  • Personlausweis/Reisepass
  • augenärztliches Zeugnis oder Gutachten lt. Anlage 6 Ziff. 2.1 oder 2.2
  • Zeugnis oder Gutachten über die körperliche und geistige Eignung, §11 Abs.9 FeV i.v.m. Anlage 5 Nr.1
  • Betriebs- oder arbeitsmedizinisches Gutachten oder medizinisch-psychologisches Gutachten.
    Entspricht ärztlicher Bescheinigung lt. Anlage 5 Ziff. 2 FeV
  • Führungszeugnis zur Vorlage bei der Fahrerlaubnisbehörde
  • Nachweis über die erforderliche Ortskenntnis für Taxi; Mietwagen und Krankenkraftwagen in Orten über 50.000 Einwohner

Zusätzliche Unterlagen für Krankenkraftwagen

  • Erste-Hilfe Nachweis

Gebühr

37,50€

Zuständige Stelle
BürgerService

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de

Öffnungszeiten
Der BürgerService hat geöffnet:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.00 - 18 Uhr
Mittwoch    7.00 - 14 Uhr
Freitag    7.00 - 16 Uhr

Eine Terminvereinbarung ist vorübergehend leider nicht möglich.

 

Bitte beachten Sie am 20.07.2018:
Spatenstich B2-Tunnel: Landratsamt schließt am 20. Juli um 12 Uhr

» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?
















Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)