Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice
Die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern (AGFK Bayern) und der Landkreis Starnberg beendeten gestern offiziell die Aktion „Stadtradeln 2012". Im Sitzungssaal des Landratsamtes fand daher die erste bayernweite Abschlussveranstaltung statt.
Landrat Karl Roth und die Vorsitzende der AGFK Bayern, Marlene Wüstner, begrüßten die Vertreter von Städten, Landkreisen und Gemeinden aus ganz Bayern. Ministerialdirigent Karl Wiebel von der Obersten Baubehörde unterstrich in seinem Vortrag die Bedeutung des Radverkehrs für den Freistaat Bayern. In einer Diskussionsrunde berichtete der dritte Bürgermeister der Stadt Starnberg, Winfried Wobbe, über die gute Resonanz der Aktion. Landrat Roth hat sich daher in einem Schreiben an Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer für eine weitere finanzielle Förderung der Stadtradel-Aktion ausgesprochen.
Zum Abschluss der Veranstaltung fand die Preisverleihung des Fotowettbewerbes statt. Zahlreiche Bilder und Schnappschüsse von Touren wurden bei der AGFK eingereicht. Die Jury hat sich letztendlich für Fotos aus der Stadt Aschaffenburg, der Stadt Stadtbergen und der Stadt Erlangen entschieden. Die Geldpreise wurden stellvertretend von den Vertretern der Kommunen entgegen genommen.
In Bayern haben sich heuer 89 Kommunen an der Stadtradel-Aktion beteiligt. Im Landkreis Starnberg waren alle 13 Gemeinden und die Stadt Starnberg dabei. „Damit waren wir der erste Landkreis, der mit allen Kommunen teilgenommen hat", freut sich Landrat Karl Roth. Bei der Aktion wurden im Landkreis etwa 516.000 Kilometer von rund 5.000 Radlern gefahren.
Der Landkreis Starnberg ist Gründungsmitglied der AGFK Bayern, die im Februar 2012 gegründet wurde. Mitglied sind 38 Kommunen, darunter 6 Landkreise. Ziel für den Landkreis ist, die Zertifizierung zum „Fahrradfreundlichen Landkreis" zu erhalten.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?