Seiteninhalt
Im Rahmen der Blumenschmuckauszeichnung des Landkreises Starnberg in der Unterbrunner Mehrzweckhalle gab Landrat Karl Roth das Ergebnis des diesjährigen Landkreiswettbewerbs „Grün im Ort" bekannt. Der Ortsteil Hechendorf sicherte sich dabei den ersten Platz, knapp vor Weßling und Pöcking. Darüber hinaus erhielten 224 Gartenfreunde die begehrte Blumenschmuckauszeichnung des Landkreises.
In diesem Jahr konnten sich die Siedlungsorte des Landkreises wieder um eine Teilnahme bewerben. Neben den drei Erstplatzierten beteiligten sich noch die Orte Breitbrunn, Feldafing, Geisenbrunn und Söcking. Im Siegerort Hechendorf gefiel den Juroren das stille und kleine Ba-degelände am Pilsensee in der Seestraße besonders. Ebenfalls fand der Kin-derspielplatz im Kindergarten, der am Nachmittag für die Allgemeinheit offen steht, großen Anklang. Hier gibt es ein reichhaltiges Spielangebot für Kinder unterschiedlicher Altersstufen. Positiv bewertet wurde zudem das Wohngebiet Reisbründl. Hier sind die Straßenräume deutlich reduziert als Spielstraße angelegt. Im Zentrum befindet sich zudem ein kleiner Grünanger. In Weßling sind der Spielplatz in der Nähe des renovierten Pfarrstadels und die Parkanlage am westlichen Seeufer bewertet worden. Der Spielplatz gefiel durch seine Größe und seine mannigfachen Spielmöglichkeiten in ruhiger Umgebung. Und die schön gestaltete Parkanlage am See, die vom Gartenbauverein gepflegt wird, besticht durch die Blickachse auf den See. Besonders honoriert wurde auch die gelungene Gestaltung des Wohngebietes Höhenrainacker. In Pöcking wurde neben dem Literaturgarten im zentralen Ortsbereich, die neu angelegte Streuobstwiese mit angegliedertem Bolzplatz am Ortsrand der Siedlung Lindenberg besichtigt. Zwei grundverschiedene Freiräume, die jedoch jeder für sich seine Zweckbestimmung hervorragend erfüllen. Hier ein Aufenthaltsbereich und Treffpunkt in zentraler Lage, dort ein großzügig angelegter neuer Erholungsraum am Ortsrand. 
Durch eine Bewertungskommission, in der Bürgermeister, Gemeinderäte und Fachplaner vertreten waren, wurden jeweils zwei öffentliche Grünflächen und eine Wohnstraße im Ort besichtigt. Den Kommissionsmitgliedern wurden dabei
durch den Kreisfachberater Jürgen Ehrhardt die Stärken und Potentiale der Grünstrukturen im Ort, aber auch die Defizite aufgezeigt und es wurden gezielte Handlungsempfehlungen ausgesprochen.
Im Anschluss an den Ortswettbewerb ehrte Landrat Karl Roth traditionell die 224 Blumenschmuckpreisträger, die mit viel Liebe und Herzblut ihre Gärten zum Blühen gebracht haben. Seit 1948 zeichnet der Landkreis Bürgerinnen und Bürger aus, die durch ihr Engagement im eigenen Garten die Gemeinden und den Landkreis schöner machen.
Zuständige Stelle
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?














 



Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)