Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice
Die Krebsvorsorge ist in diesen Tagen ein beherrschendes Thema in der öffentlichen Diskussion. Den Anstoß dazu gab Schauspielerin Angelina Jolie. Sie hat sich als Vorsorgemaßnahme beide Brüste abnehmen lassen. Auch das Bayerische Gesundheitsministerium hat die Krebsprävention zum Schwerpunkt ihrer Gesundheitsinitiative für das Jahr 2013 gemacht. Unter dem Motto „Gesund.Leben.Bayern. Aktiv gegen Krebs“ soll die Prävention weiter in das öffentliche Bewusstsein rücken.
 
Zum Auftakt der Kampagne hat Gesundheitsminister Marcel Huber den ersten bayerischen Krebsbericht präsentiert. Demnach leben in Bayern mindestens 350.000 Menschen mit der Diagnose Krebs, jährlich kommen circa 68.000 Neurerkrankungen hinzu, und jährlich sterben im Freistaat etwa 30.000 Menschen an dieser Krankheit. Wie durch aktuellste Forschungen nachgewiesen, kann eine gesunde Lebensweise Krebserkrankungen vorbeugen. Wie solch eine gesunde Lebensweise aussehen kann, darüber informiert auch das Gesundheitsamt.
 
Durch Bewegung und Sport kann das Risiko für eine Krebserkrankung um bis zu 30 Prozent verringert werden. Gerade der Landkreis Starnberg mit seinen vielen Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten bietet viele Chancen für einen gesunden Lebensstil. Bereits 30 Minuten an moderater Bewegung täglich sind ein guter Schritt in Richtung Krebsvorsorge. Auch bei bereits an Krebs erkrankten Menschen haben Studien ergeben, dass Sport eine der Heilung förderliche Wirkung hat. Vor wenigen Jahren noch wurde Krebspatienten geraten, sich zu schonen. Heute wird die Behandlung im Regelfall durch eine bewusste und individuell angepasste Sporttherapie ergänzt. In Starnberg findet man beispielsweise an der Gesundheitsakademie viele Angebote hierzu. „Sport soll neben Chemotherapie, Bestrahlung und Operation einen festen Stellenwert in der Krebsbehandlung erhalten – wie ein Medikament“, fordert Prof. Martin Halle vom Institut für Sportmedizin der TU München. Er ist neben Dr. Herbert Eisenlohr vom Internistenzentrum Gauting der medizinische Leiter des Projekts „Sport und Krebs“ der Gesundheitsakademie in Starnberg.
 
Ansprechpartner, Informationen sowie interessante Links sind auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lk-starnberg.de/aktivgegenkrebs zu finden.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?