Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice
Am vergangenen Freitag war die Multivision „Fair Future II – der Ökologische Fußabdruck" zu Gast in der Realschule Gauting. „Die Bildungskampagne soll Jugendliche für das Thema begeistern und sie dabei unterstützen, globale Zusammenhänge zu verstehen", betont Ulla Schürenberg, die Klimaschutzmanagerin des Landkreises Starnberg.
Rund 350 Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse haben an diesem Vormittag an der Veranstaltung teilgenommen. Die multimediale Präsentation er-läutert das Konzept des ökologischen Fußabdrucks und verdeutlicht die Aus-wirkungen der Globalisierung, des Ressourcenverbrauchs und des Klimawandels weltweit. Dabei ging es um die Frage „Wie wollen wir in Zukunft leben und welches Konsumverhalten ist nachhaltig und gerecht? Seit April tourt die Bil-dungskampagne unter dem Motto „Global denken – nachhaltig handeln" durch Deutschland. Zusammen mit dem Moderator diskutierten die Jugendlichen im Anschluss darüber, wie sie ihren Alltag nachhaltig und fair gestalten können. Die Multimediapräsentation wurde in Kooperation mit Oxfam Deutschland und dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie entwickelt und wendet sich an die junge Generation, um deren Zukunft es geht. Unterstützt wurde die Veranstaltung in der Gautinger Realschule vom Landkreis Starnberg, der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, dem Energiewendeverein und dem Schulcaterer IL Cielo.
Wenn weitere Schulen Interesse an diesem Angebot haben, können diese sich direkt an den Anbieter (Die Multivision e.V., Telefon 040-416207-23) wenden. „Fair Future – der ökologische Fußabdruck" ist ein offiziell ausgezeichnetes UN-Dekade-Schulprojekt, das im Rahmen der Weltdekade der Vereinten Nationen 2005 bis 2014 „Bildung für Nachhaltige Entwicklung" durchgeführt wird.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?