Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Eingeschränkte Mobilität Seeausflug

Behindertenbeauftragter für den Landkreis Starnberg

 

Aufgabe des Behindertenbeauftragten ist es, den Landkreis bei der Verwirklichung der Ziele des BayBGG zu beraten und zu unterstützen. Diese sind, das Leben und die Würde von Menschen mit Behinderung zu schützen, ihre Benachteiligung zu beseitigen und zu verhindern sowie die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Leben in der Gesellschaft zu gewährleisten, ihre Integration zu fördern und ihnen eine selbstbestimmte Lebensführung zu ermöglichen (Art. 1 Abs. 3 Satz 1 BayBGG).

Satzung über die Bestellung einer/eines Behindertenbeauftragten des Landkreises Starnberg

Amtsblatt Nr. 43 vom 29. Oktober 2008
[PDF, 1,4 MB]

In diesem Amtsblatt können Sie die "Satzung über die Bestellung einer/eines Behindertenbeauftragten des Landkreises Starnberg" nachlesen.

Presseinformationen

Pressemitteilung vom 02.12.2011 des Deutschen Behindertenrates:

Deutscher Behindertenrat fordert: Menschenrechte, nicht mehr und nicht weniger!
[PDF, 164 kB]

 

Pressemitteilung vom 14.06.2011 des Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von behinderten Menschen:

Behindertenbeauftragter der Bundesregierung begrüßt Erleichterungen für 1,4 Millionen bahnreisende Menschen mit Behinderungen

Der von Deutscher Bahn AG und Bundesministerium für Arbeit und Soziales geplante Wegfall der sogenannten „50-km-Regelung“ bedeutet für behinderte Bahnreisende, zukünftig alle Züge des Nahverkehrs in ganz Deutschland mit ihrem Schwerbehindertenausweis und dem dazugehörigen Beiblatt mit Wertmarke nutzen zu können. Die derzeit noch geltende Regelung beschränkt sich auf Nahverkehrszüge in einen Umkreis von 50 Kilometern um den Wohnort des behinderten Menschen und in sogenannten „Verkehrsverbünden“ sowie auf einige weitere öffentliche Verkehrsmittel. „Die vorgesehene Neuregelung wird Erleichterungen für 1,4 Millionen Menschen mit Behinderungen bringen. .... [mehr]

 

Treffen der kommunalen Behindertenbeauftragten in Bayern

Pressemitteilung von dem Treffen der kommunalen Behindertenbeauftragten in Bayern
[PDF, 47 kB]
 

Petra Veronika Seidl, Behindertenbeauftragte des Landkreises Starnberg, nimmt an Fachtagung der kommunalen Behindertenbeauftragten teil. [Juli 2009]

 

Ansprechpartner

Herr  Maximilian Mayer

Team 222 Persönliche Sozialhilfe
Aktionsplan für Menschen mit Behinderungen / Behindertenbeauftragter
Strandbadstr. 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-682
Fax: 08151 148-539
E-Mail: maximilian.mayer@LRA-starnberg.de
Raum: 248
Ins Adressbuch exportieren

weitere Informationen

Behindertenbeauftrage Bezirk

Behindertenbeauftragte Bayern

Behindertenbeauftragte Bund

Notfallfax

Arbeitsgemeinschaft für Behindertenfragen

Dampfschiffstraße 2a
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-920
Fax: 08151 148-999
E-Mail: michaela.irlinger@lra-starnberg.de
Ins Adressbuch exportieren

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?
















Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)