Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice

 Vom 17. bis 28. Februar findet die Probeeinschreibung für eine neue Fachoberschule in Gilching statt. Angeboten werden die Ausbildungsrichtungen Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung sowie Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie. Die Probeeinschreibung für die Gilchinger Schule findet an den Fachoberschulen in München, Fürstenfeldbruck, Landsberg und Weilheim statt. Nur wenn sich genügend Schüler einschreiben, wird die Schule auch gebaut.

Der Informationsabend am 7. Februar im Christoph-Probst-Gymnasium hat gezeigt, dass das Interesse an einer neuen Fachoberschule in Gilching groß ist. Die Plätze waren bis auf den letzten Platz gefüllt. Rund 350 Schülerinnen, Schü-ler und ihre Eltern nutzten die Möglichkeit sich über die neu geplante Fachoberschule zu informieren. Christina Oswald und Walter Kietzmann (beide Beratungslehrer der Fachoberschule Fürstenfeldbruck) gaben einen Einblick über die Ausbildungsrichtungen, die in Gilching angeboten werden sollen und informierten über die vielfältigen Möglichkeiten, die ein erfolgreicher Fachoberschulabschluss bietet. Schüler der jetzigen Pionierklassen in Gilching erzählten über ihre Erfahrungen mit dem Gilchinger Schulstandort, die durchweg positiv ausfielen. Gleichzeitig verschwiegen sie aber auch nicht, dass die Anforderun-gen und Strapazen des schulischen Alltags einer Fachoberschule nicht zu unterschätzen sind. Das große Interesse am Informationsabend bestärkt Landrat Karl Roth und Bürgermeister Manfred Walter in ihrem Engagement für die neue Schule: „Wir haben gesehen, dass das Interesse groß ist. Jetzt müssen die Schüler aber mitmachen und sich für die Schule einschreiben. Die Schule liegt zentral und ist gut erreichbar. Mit der neuen Schule verkürzen sich für viele die Fahrtzeiten. Zeiten, die sie wesentlich sinnvoller nutzen könnten." Weitere In-formationen gibt es im Internet unter www.fosbos-gilching.de

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?