Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice

Plastik ist in unserer Einkaufswelt inzwischen allgegenwärtig. Aber muss das so sein? Geht es nicht vielleicht auch ohne Plastiktüten und –verpackungen? Mit einer Aktionswoche möchte der Landkreis Starnberg nun auf die Plastik-Problematik aufmerksam machen und über umweltverträgliche Alternativen informieren. Das schöne dabei ist: Jeder kann mitmachen.

Jährlich werden in Deutschland etwa 5,3 Milliarden Plastiktüten verbraucht, das entspricht über 10.000 Tüten pro Minute. Leider werden sie in der Regel nur einmal benutzt. Auch wenn zumindest in Deutschland ein Teil davon recycelt wird, landen viele Plastiktüten im Restmüll oder werden im schlechtesten Fall achtlos weggeworfen und belasten so unsere Umwelt.

Dabei erfordert die Herstellung der Plastiktüten große Mengen fossiler Rohstoffe (v.a. Erdöl) und Energie und verursacht damit auch erhebliche Mengen klimaschädlicher Treibhausgase wie CO2. Durch die Verringerung von Einweg-Plastiktüten und –verpackungen ließe sich also mit geringem Aufwand ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz leisten – wenn möglichst viele mitmachen!

Der Landkreis Starnberg unterstützt deshalb die aktuelle bundesweite Kampagne der Deutschen Umwelthilfe (DUH) „Einweg-Plastik kommt nicht in die Tüte". Im Rahmen einer Aktionswoche Anfang Juni 2014 gibt es zudem Gelegenheit für die Landkreisbürgerinnen und –bürger, sich über die Auswirkungen unseres Plastik-Konsums sowie über Alternativen zu informieren.

„Mit einer Reihe von Veranstaltungen und Aktionen wollen wir vor allem Denkanstöße geben und Alternativen aufzeigen", so Herbert Schwarz, Umweltberater im Landratsamt. So wird in den Breitwand-Kinos der sehenswerte Film „Plastic Planet" bei freiem Eintritt gezeigt (1. Juni um 11 Uhr im Kino Starnberg; 3. Juni um 20 Uhr im Kino Herrsching, 4. Juni um 20 Uhr im Kino Seefeld sowie ebenfalls 4. Juni um 20 Uhr im Bosco in Gauting mit anschließendem Filmgespräch). Auch ein Fachvortrag am Donnerstag, 5. Juni (19.30 Uhr, VHS Starnberg) zeigt auf, wie Plastik unsere Welt verändert.

Mitmachen und Gewinnen

Gespannt sein darf man auch auf die Mitmachaktion „Ein Tag oder eine Woche ohne Plastik – geht das?". Dabei sind alle aufgerufen, einfach mal zu versuchen, beim Einkauf auf Plastikverpackungen zu verzichten und anschließend darüber zu berichten. „Wer sich also an der Aktion selbst beteiligt hat, wird gebeten, seine Erfahrungen dem Landratsamt mitzuteilen", so Schwarz. Die interessantesten Erfahrungsberichte sollen auch der Presse zur Berichterstattung zur Verfügung gestellt werden. Die Beiträge können per E-Mail an

Nähere Informationen zur Kampagne, Terminen und den Veranstaltungen gibt’s unter

umweltberatung@LRA-starnberg.de geschickt werden. www.lk-starnberg.de/plastik sowie bei der Umweltberatung des Landkreises unter Telefon 08151 / 148-442.

 

„Wir hoffen natürlich auch auf möglichst breite Unterstützung durch unseren Einzelhandel im Landkreis und stellen gerne geeignete Aktionsmaterialien zu Verfügung", so Landrat Karl Roth. „Aber auch die Schulen sind eingeladen, sich mit dem Thema Plastik näher zu befassen. Wir vermitteln hier gerne entsprechende Unterrichtsbausteine und Referenten und unterstützen dies auch finanziell".

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?