Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice

Der Landkreis Starnberg beteiligt sich am Biodiversitätsprojekt „Alpenflusslandschaften - Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze“. Heute unterzeichnete Landrat Karl Roth im Beisein von Projektkoordinatorin Claire Tranter vom World Wide Fund for Nature (WWF) die Kooperationsvereinbarung.
Das Projekt wird voraussichtlich im Oktober gestartet. Es setzt sich für die Erhaltung der biologischen Vielfalt von Alpenfluss-landschaften zwischen Ammersee und Zugspitze ein. An dem Projekt beteiligen sich 19 Landkreise und Naturschutzverbände vom Allgäu bis Bad Tölz. Ziel der Kooperationspartner ist es, mit Aktionen, Ausstellungen und Projekten auf die Artenvielfalt in Alpenflusslandschaften und die schützenswerte Natur in sogenannten „Hotspots“ aufmerksam zu machen.
Als Hotspots werden Landschaftsteile bezeichnet, deren Natur eine besonders hohe Artenvielfalt aufweist. Der Landkreis Starnberg ist Teil eines sogenannten Hotspot-Gebiets, weil er mit vielerlei schützenswerten Naturschönheiten aufwarten kann. Nachdem der Landkreis Starnberg jedoch nicht direkt von einem Wildfluss durchflossen wird, beteiligt er sich mit dem thematisch passenden Projekt „Die von den Alpen kamen …“ an der Aktion. Hierbei sollen Pflanzen ins Licht gerückt werden, die sich von den Alpen bis zu uns ausgebreitet haben. Angedacht ist, repräsentative Pflanzen in einem Schaugarten, einem sogenannten Alpinum zu zeigen. Geplant sind auch, Informationstafeln an verschiedenen Standorten im Landkreis anzubringen sowie Exkursionen und Vorträge, die dieses interessante, geobotanische Thema aufgreifen. Das Projekt wird vom Bundesamt für Naturschutz gefördert.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?