Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

BürgerService FrontOffice

Das im letzten Jahr gestartete Pilotprojekt „Start frei!“ zum (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben war ein voller Erfolg. „Wir haben damit ins Schwarze getroffen“, so Landrat Karl Roth. Alle zwölf Kursteilnehmer besitzen inzwischen feste Arbeitsverträge, haben eine neue Ausbildung begonnen oder bringen eine bereits Angefangene zu Ende. In diesen Tagen startete der neue Kurs.
Landrat Karl Roth sowie die Kooperationspartner des Projektes, die Gleichstel-lungsstelle, das Jobcenters und der Kinderschutzbundes sind begeistert. Alle „Neustarter“ des Pilotprojekts haben bis zum Ende des Kurses regelmäßig teil-genommen und sich mit Bravour geschlagen. Der Landkreis setzt sich mit dem Projekt dafür ein, dass Wiedereinsteiger bei ihrem Wunsch nach einer reibungslosen Rückkehr unterstützt werden. „Ich freue mich, dass unser Testballon vom letzten Jahr so gut geflogen ist und Weitere folgen werden“, sagt Sophie von Wiedersperg, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Starnberg. Der Kurs, der den Wiedereinstieg ins Berufsleben für Alleinerziehende erleichtern soll, wurde 2013 ins Leben gerufen. Die Teilnehmer wurden über einen Zeitraum von 20 Wochen, in theoretischen Stunden und Praktika für den Wie-dereinstieg vorbereitet und an geeignete Unternehmen vermittelt. Auf Wunsch helfen ehrenamtlich ausgebildete Familienbegleiter des Kinderschutzbundes eine (Neu)Strukturierung des Familienalltages herbei zu führen.
„Highlight unseres Kurses war und ist, dass wir den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, Christoph Winkelkötter als Vermittlungspartner für Praktika und Arbeitsplätze gewinnen konnten“, sagt von Wiedersperg. Land-rat Roth begrüßte die neuen Kursteilnehmerinnen im Landratsamt. „Ich wünsche ihnen ebenso viel Erfolg wie ihren Vorgängerinnen“, sagte Roth.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?