Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

Um wirkungsvoll Energie zu sparen, sollten bei einer energetischen Gebäudesanierung auch die alten Fenster ausgetauscht werden. Denn moderne Fenster haben eine rund dreifach verbesserte Wärmeschutzwirkung als ältere
Zwei-Scheiben-Isolierverglasungen.
 

In Starnberg fand ein Sanierungstreff zum Thema „Fenstertausch und Lüftungstechnik“ statt. Die 16 Teilnehmer waren höchst interessiert an dem Thema, und Annette von Czettritz, die Referentin des Starnberger Sanierungstreffs, zeigte sich begeistert über das große Interesse an dem komplexen Themengebiet. Bei den Teilnehmern war das Bedürfnis nach einem intensiven Themenvortrag vorhanden, der weit über einen Impulsvortrag hinausging. So folgten sie fast eine ganze Stunde lang aufmerksam dem Vortrag von Annette von Czettritz, die im Anschluss fachkundig die individuelle Fragen beantwortete. Ein Teilnehmer berichtete, er könne von den Treffs viel profitieren, da man sich im Internet bei der Vielzahl an Informationen kaum alleine orientieren könne. Hier könne man lernen, welche umfangreichen Vorschriften und Fördermittel es gäbe, denn dieses äußerst komplexe Thema ist selbst nur sehr mühsam zu erarbeiten. 

Annette von Czettritz erläuterte anschaulich, wann ein Austausch der Fenster empfehlenswert ist, wann sich das ‚Tauschgeschäft‘ lohnt und was dabei beachtet werden muss. Das Themenspektrum reichte von Isolierverglasungen und Wärmeschutzgläsern, über Holz-, Kunststoff- und Aluminiumrahmen, bis hin zu U-Wert und g-Wert. Wichtig ist, dass der Fenstertausch am besten immer im Zusammenhang mit der Außenwanddämmung durchgeführt werden sollte. Dieser Sanierungstreff in Starnberg bedeutete zugleich ‚Halbzeit‘ für das gesamte Projekt der Sanierungstreffs, das bislang äußerst erfolgreich gelaufen ist und auf große Zustimmung stößt. Auch Landrat Karl Roth zeigt sich erfreut: „Die große Teilnehmeranzahl und das Interesser der Bürger im Landkreis, das unsere Erwartungen noch übersteigt, zeigt, wie wichtig das Thema Sanierung und entsprechende Maßnahmen sind. Die energetische Gebäudesanierung ist ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer erfolgreichen Energiewende im Landkreis Starnberg, und mit den Sanierungstreffs möchten wir die Bürger mit wertvollen Informationen dabei unterstützen, sich bei der Vielzahl an Regelungen und Fördermöglichkeiten zurechtzufinden.“ 

Die Aktion „Sanierungstreff“ soll den Eigentümern die Vorteile einer Sanierung gezielt näher bringen und die Hemmschwelle vor entsprechenden Maßnahmen abbauen. Die Treffen werden von Experten begleitet und finden bedarfsgerecht über einen Zeitraum von etwa vier bis sechs Monaten in den Gemeinden Gauting, Herrsching und Gilching sowie in der Stadt Starnberg statt. Mehr Informationen zu Sanierungstreffs und Anmeldung gibt es unter Externes Medium: http://www.sanierungstreff.deund telefonisch unter 08151 148-352. 

Web-Service

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148 - 364
Fax: 08151 148 - 11364
E-Mail: web-service@lra-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: http://www.lk-starnberg.de
Raum: 266
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?