Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

Zum 1. März erhöhen sich die Zuschüsse für die unabhängige Vor-Ort-Energieberatung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Darauf weist die Fachstelle Energie und Klimaschutz des Landratsamtes Starnberg hin.

Das Angebot richtet sich an Eigentümer, die weitgreifende Sanierungsmaßnahmen in Angriff nehmen wollen und dafür eine umfassende Energieberatung mit ausführlichem Bericht benötigen. Verbraucher erhalten hierbei einen Zuschuss zu den Kosten. Zuständig für die Vergabe der Mittel ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Mit der Reform werden die Förderhöchstsätze für diesen Zuschuss auf 60 Prozent der Beratungskosten, maximal 800 Euro für Ein- und Zweifamilienhäuser beziehungsweise 1.100 Euro für Wohngebäude mit drei oder mehr Wohneinheiten angehoben. Zusätzlich haben die Beratenen folgende Wahlmöglichkeit: Sie können sich entscheiden für ein Konzept für die Komplettsanierung in einem Zug zum KfW-Effizienzhaus. Alternativ kann ein Fahrplan für die schrittweise Sanierung mit aufeinander abgestimmten Einzelmaßnahmen gewählt werden. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.bafa.de.

Wer zunächst einen Einstieg ins Thema Energiesparen sucht oder ein konkretes Einzelproblem besprechen möchte, kann sich an die Energieberatung der Verbraucherzentrale Bayern im Landratsamt Starnberg wenden. Die nächste Gelegenheit hierzu gibt es am Donnerstag, 12. März  von 13.30 bis 18 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich unter Telefon 08151 148-442. Darüber hinaus bietet die Verbraucherzentrale unter Tel. 0800 809 802 400 auch ein kostenfreies bundesweites Beratungstelefon zu Energiefragen. Einen Überblick zu allen aktuellen Energieberatungsmöglichkeiten gibt es unter www.lk-starnberg.de/energieberatung.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?