Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

Die Gleichstellungsstelle des Landratsamtes Starnberg stellt anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen für alle im Landkreis neu ankommenden ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger den Flyer „Willkommen in Deutschland“ vor.

In diesem werden Frauen und Männer zur Förderung von Integration und friedlichem Miteinander auf die Regeln unseres Grundgesetzes, insbesondere mit Artikel 1 „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ und Artikel 3 Absatz 2 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“, hingewiesen.

Männern werden die Konsequenzen bei Nichtbeachtung, durch Ausübung seelischer und körperlicher Gewalt gegen Frauen, aufgezeigt. Frauen werden auf ihre Rechte und Hilfsmöglichkeiten durch die Polizei und das bundesweite, mehrsprachige Hilfetelefon aufmerksam gemacht. Beides ist wichtig, denn Gewalt gegen Frauen wird in einigen Herkunftsstaaten nicht als Straftat verfolgt oder Unrecht gewertet.

Laut einer bereits 2004 veröffentlichten Studie des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, „Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland“ sind 40 Prozent der befragten Frauen seit ihrem 16. Lebensjahr mindestens einmal Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt geworden. Eine Zusatzbefragung gibt Hinweise darauf, dass die Quote von Gewalterfahrungen bei Migrantinnen noch höher und die erlittene Gewalt auch öfter mit Verletzungen verbunden ist als bei deutschen Frauen. Besonders häufig erleben Flüchtlingsfrauen Gewalt.

Fehlende Sprachkenntnisse führen oft dazu, dass die Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten von den betroffenen ausländischen Mitbürgerinnen nicht ausreichend genutzt werden. Um so wichtiger, dass möglichst alle Frauen in einer ihnen bekannten Sprache darüber informiert werden, dass ihnen das barrierefreie und mehrsprachige Angebot des bundesweiten Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ anonym und rund um die Uhr zur Verfügung steht.

"Der Flyer wurde von der Gleichstellungsstelle der Stadt Kempten entwickelt und uns dankenswerterweise zur Verfügung gestellt", erklärt die Gleichstellungsbeauftragte Sophie von Wiedersperg. Der Flyer steht ab dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November in deutscher, englischer, türkischer, arabischer und russischer Sprache auf der Homepage unter www.lk-starnberg.de/gleichstellungsstelle zur Verfügung.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?