Seiteninhalt

Vom 18. bis 29. Januar ist die Ausstellung „Altersbilder - Was heißt schon alt?“ im Foyer des Landratsamtes Starnberg zu sehen. Die Ausstellung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend passt gut zum seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes des Landkreises und räumt mit bestehenden Vorurteilen auf.

Mit seinem seniorenpolitischen Gesamtkonzept möchte der Landkreis Starnberg die Lebensbedingungen für Seniorinnen und Senioren nachhaltig verbessern. Ein wichtiger Schritt dorthin ist, eine Veränderung des „Phänomens Alter“ in der gesellschaftlichen Wahrnehmung zu erreichen. Anders als noch vor 30 Jahren sind die heutigen Senioren aktiv und weniger abhängig von der jüngeren Generation. Das Bild älterer Menschen in der Gesamtgesellschaft ist jedoch nach wie vor eher defizitorientiert und stellt einen inaktiven Menschen dar.

Mit diesen Vorurteilen möchte das Landratsamt Starnberg durch die Ausstellung „Altersbilder – Was heißt schon alt?“, welche vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Verfügung gestellt wird, aufräumen.

Im Rahmen der Ausstellung werden auch der aktuelle Seniorenwegweiser 2016 sowie die „Notfallmappe für ältere Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Starnberg“ zur Mitnahme ausgelegt.

Zuständige Stelle

Presse, Ehrungen, Ehrenamt
Stabsfunktion 1.1

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche