Seiteninhalt

Klimaschutzmaßnahmen aus dem Katalog, Sonderangebote inklusive, das verspricht der jetzt veröffentlichte Klimapakt mit Maßnahmenkatalog des Landkreises. Der Klimapakt mit Maßnahmenkatalog kann auf der Homepage des Landratsamtes unter www.landkreis-starnberg.de/klimapakt eingesehen und heruntergeladen werden. 

Die stolze Zahl von 44 Projektvorschläge aus insgesamt 88 Ideen von der Klimaschutz-Werkstatt im November sind von der Landkreisverwaltung sortiert und in einem umfangreichen Katalog mit umsetzungsreifen Steckbriefen ausgearbeitet worden. In der vom Kreistag beschlossenen Klimawerkstatt haben die teilnehmenden Personen, darunter Kreisräte, Gemeinde- und Stadträte ebenso wie Bürgermeister und andere Akteure, Projektideen gesammelt und einstimmig einen Klimapakt verabschiedet. In dem gut 50 Seiten umfassenden Maßnahmenkatalog finden sich Vorschläge zu Wärme, Strom und Verkehr ebenso wie weiter reichende Vorschläge struktureller Art und zu Konsum und Lebensstilen. Die darin enthaltenen Vorschläge reichen von der festen Verankerung der Energiewende in Bürgerversammlungen, der Erstellung eines Katasters zur Darstellung des Potentials an geeigneten Dachflächen für Photovoltaikanlagen über die solare Warmwasseraufbereitung für Sportstätten, bis hin zu Ausstellungen und Mitmachaktionen für die Bevölkerung.

Mit diesem Klimapakt sollen der Landkreis und die Kommunen, aber auch Verbände, Unternehmen, Schulen und nicht zuletzt die Bürgerinnen und Bürger bewegt werden, sich ernsthaft und ehrgeizig um die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und den Ausbau der Erneuerbaren Energien zu bemühen. Der Klimapakt soll zu einer Selbstverpflichtung motivieren und zwar in Form der Umsetzung von mindestens drei Aktivitäten jährlich. „Der Klimapakt und seineMaßnahmenvorschläge soll in nächster Zeit in den Gemeinderäten und natürlich auch im Kreistag diskutiert werden. Ich hoffe, dass so wieder neuer Schwung und neue Ideen in den Energiewende-Prozess im Landkreis kommen“, sagte Landrat Karl Roth bei der kürzlich stattgefundenen Energiepreisverleihung. Dort ist der Klimapakt samt Katalog vorgestellt worden. „Wir können uns vor der globalen Klimaerwärmung nicht mehr wegducken, das wäre verantwortungslos. Nichts zu tun und abzuwarten wird allen Beteiligten außerdem mittelfristig teuer zu stehen kommen, auch wenn die niedrigen Erdöl- und Spritpreise derzeit zum Aufschieben von energie- und klimarelevanten Maßnahmen verführen,“ stellt Klimaschutzmanagerin Josefine Anderer-Hirt fest. Sie hat an der Redaktion der Dokuments maßgeblich mitgewirkt.

Zuständige Stelle
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?














 



Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)