Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

Im Rahmen von „Grün im Ort“, dem alljährlichen Landkreiswettbewerb für die Gemeinden, lud der Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, Jürgen Ehrhardt zur Bewertungsfahrt durch den Landkreis ein. Gemeinsam mit Bürgermeistern, Kommunalpolitikern und Grünplanern aus den Gemeinden wurden die schönsten Grün– und Freiflächen an öffentlichen Einrichtungen bewertet.

Vergangenen Donnerstag nahm die Jury die Grünanlagen und Freiflächen an öffentlichen Einrichtungen, wie beispielsweise Schulen, Kindergärten und Rathäuser unter die Lupe. Heuer haben die Siedlungsorte Aufkirchen, Feldafing, Geisenbrunn, Oberalting-Seefeld, Pöcking, Söcking und Wörthsee-Steinebach am Wettbewerb teilgenommen. Anhand eines Bewertungsschemas wurde insbesondere die Qualität der Außenanlagen untersucht. So wurde die Bepflanzung und der pflegerische Zustand der Grünflächen besichtigt, sowie die Raumgestaltung mit Wegeführung und Platzanordnung bewertet. Auch die Aufenthaltsqualität an den einzelnen Objekten wurde einer Bewertung unterzogen. Es gab einige Beispiele, die lobende Worte von der Jury erhielten. Insgesamt führte die Besichtigung zu aufschlussreichen Gesprächen im Teilnehmerkreis. „Auch zukünftig sollen die Treffen als gemeinsamer Austausch von Ideen für die Gestaltung öffentlicher Räume dienen und dabei helfen Verbesserungsvorschläge zu verwirklichen“, so Ehrhardt.

Der Sieger des Wettbewerbs wird im Rahmen der Blumenschmuckauszeichnung des Landkreises im November bekanntgegeben.

Der Wettbewerb „Grün im Ort“ hat es sich zum Ziel gemacht, den kommunalen Gemeindevertretern Anregungen und Verbesserungsvorschläge für Gemeinde-und andere öffentliche Gebiete zu liefern. Zudem soll im Gespräch auf Stärken und Defizite in der Gestaltung und Pflege der jeweiligen Objekte hingewiesen und damit die Möglichkeit zur Verbesserung geboten werden.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?