Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

Mit dem Herbst beginnen auch die Heizungen zu arbeiten. Leider geht ein Großteil der Wärme oft durch ungedämmte Wände und Dächer verloren. Im Rahmen einer Energieberatung möchte die Verbraucherzentrale Bayern deshalb über richtige und sinnvolle Wärmedämmung informieren. Am Donnerstag, den 6. Oktober können sich Interessierte im Landratsamt Starnberg von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr umfassend beraten lassen. Anmeldungen unter Telefon 08151 148-442.

Dach und Außenwände nachträglich zu dämmen oder Fenster zu erneuern, kann nicht nur die Heizkosten verringern, sondern verbessert auch den Wohnkomfort, da die Wärme sowohl durch Innen-als auch Außenwände gespeichert wird. Darüber hinaus schützt die Dämmung das Haus vor Feuchtigkeit und Schimmel.

Kritiker solcher Maßnahmen verunsichern Verbraucher durch die Behauptung, dass Wärmedämmung zu teuer sei und Risiken für das Gebäude berge. „Auftretende Schäden sind jedoch meist die Folge von Planungs- oder Ausführungsfehlern“, sagt die Verbraucherzentrale Bayern. Sie rät Verbrauchern, sich ausführlich zu informieren und eine Beratung im Rahmen der Aktion „Wärmedämmung lohnt sich doch“ in Anspruch zu nehmen. In dieser Energieberatung erfahren Ratsuchende unter anderem, ob eine nachträgliche Dämmung in Frage kommt und welche Details bei der Umsetzung zu beachten sind. Auch eine erste Einschätzung zu den Kosten und der Höhe der Energieeinsparung wird gegeben. Ein Zuckerl gibt es noch dazu: Gutscheine für eine kostenlose Beratung zum Wärmeschutz gibt es bis 30. November im Landratsamt Starnberg oder als Download im Internet unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de. Die Teilnahmegebühr beträgt sonst regulär 7,50 Euro.

Die Verbraucherzentrale bietet auch zu anderen Energiethemen Beratungstermine an. Darüber hinaus werden alle Fragen zum Thema Energie unter Telefon 0800 809 802 400 beantwortet.

 

 

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?