Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies zur Identifizierung von Benutzern und für Zugriffsanalysen. » mehr erfahren
Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf »Nein«.

Volltextsuche

Presse

In den Kindertageseinrichtungen im Landkreis Starnberg werden immer mehr Flüchtlingskinder betreut. Die Mehrsprachigkeit und Interkulturalität ist für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Die Bayerische Staatsregierung hat daher im Juni vergangenen Jahres eine Förderrichtlinie erlassen und entsprechende Mittel zur Verfügung gestellt. Der Landkreis legt noch etwas drauf und so können die Kindertagesstätten verschiedene Fördermittel in Anspruch nehmen. Eine davon ist eine Bücherkiste. Rosemarie Merkl-Griesbach (Leiterin des Fachbereiches Kinder, Jugend und Familie des Landratsamtes Starnberg) konnte sich heute im Lebenshilfe Kinderhaus Gauting davon überzeugen, wie gut der Lesestoff ankommt.

Kindertageseinrichtungen müssen sich immer mehr mit dem Thema Mehrsprachigkeit und Interkulturalität beschäftigen. Den engagierten Erzieher und Erzieherinnen wird einiges abgefordert, damit für alle Kinder gerechte Bildungschancen gewährleistet werden können. Unterstützung bekommen sie seit Juni vergangenen Jahres über eine Richtlinie zur Förderung der Bildung, Erziehung und Betreuung von Asylbewerber- und Flüchtlingskindern in Kindertageseinrichtungen, erlassen vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Damit ist es ihnen jetzt möglich ganz spezielle Fördermaßnahmen durchzuführen, wie beispielsweise Fortbildung über Traumapädagogik und Sprachförderung. Auch Dolmetscherkosten, Fahrtkosten und Mittel für Supervision können damit abgedeckt werden.

Mit der Übergabe von Bücherkisten will das Landratsamt einen weiteren Beitrag zur Integration leisten und den Einrichtungen gleichzeitig für ihr großes Engagement danken. „Je früher wir mit der Integration beginnen, desto besser“, so Rosemarie Merkl-Grießbach. Die Bücherkisten enthalten ein Sortiment aus mehrsprachigen Kinder- und Sachbüchern. Sie werden an alle Kindertagesstätten von der Starnberger Bücherjolle ausgeliefert, die extra für die Aktion schöne hochwertige Bücherkisten zur Verfügung gestellt hat.

Im Landkreis Starnberg haben insgesamt 54 Kindertagesstätten, die Flüchtlingskinder betreuen, eine Bücherkiste erhalten.

Ansprechpartner

Pressesprecher
Herr Stefan Diebl
Icon Telefon08151 148-260
Icon E-Mailstefan.diebl@LRA-starnberg.de

Herr Diebl

Stabsstelle 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Persönlicher Referent, Marketing, Pressesprecher
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-490
E-Mail: stefan.diebl@LRA-starnberg.de
Raum: 206

Ins Adressbuch exportieren

Stellvertretende Pressesprecherin
Frau Barbara Beck
Icon Telefon08151 148-290
Icon E-Mailbarbara.beck@LRA-starnberg.de

Frau Beck

Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Büro des Landrats und Stabsstelle 1.3 Kultur und Partnerschaften
Stellvertretende Pressesprecherin
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-290
Fax: 08151 148-292
E-Mail: barbara.beck@LRA-starnberg.de
Raum: 204

Ins Adressbuch exportieren

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Stabsfunktion 1.1
Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Telefon: 08151 148-260
Fax: 08151 148-11250
E-Mail: landrat@LRA-starnberg.de
De-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/SF1_1
Raum: 203
Ins Adressbuch exportieren
Allgemeine Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?