Seiteninhalt

Wegen Arbeiten am Bahnsteig in Gilching-Argelsried kommt es auf der S-Bahn Linie S 8 im Streckenabschnitt Germering-Herrsching vom 24. März bis 17. April zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr (SEV). Fahrgästen wird empfohlen sich unter www.efa.mvv-muenchen.de oder www.lk-starnberg.de/oepnv/Fahrgastinformationen-Baustellenfahrplaene umfassend zu informieren. Die Arbeiten sind in drei verschiedene Bauphasen eingeteilt, so dass sich die Verbindungen mehrmals ändern.   

Die erste Bauphase zwischen Herrsching und Germering beginnt am 23. März und endet am 8. April. Der SEV zwischen Germering-Unterpfaffenhoffen und Herrsching fährt in dieser Zeit im 20-Minuten Takt. Die nächste Bauphase ist vom 9. bis 15. April mit dem SEV für Herrsching bis Gilching-Argelsried (ebenfalls 20-MinutenTakt). Für die dritte und damit letzte Bauphase wird für den 16. sowie 17. April der SEV für Herrsching bis Seefeld-Herrsching / Weßling eingerichtet. Der SEV und der MVV-Regionalbusverkehr konnten weitgehend aufeinander abgestimmt werden. „Beim Umsteigen kann es trotzdem zu längeren Wartzeiten kommen. Da Fahrgäste beim Schienenersatzverkehr mit längeren Fahrzeiten rechnen müssen, bietet es sich an, alternativ auch die Linien der S4 und der S6 sowie die Regionalbahn zu nutzen.“, so Sandra Liebmann vom Fachbereich Verkehrswesen des Landratsamtes Starnberg. Diese Linien können von den Gemeinden an der S8 mit den vorhandenen Busverbindungen erreicht werden. Die Verbindungen werden vor allem für die Ortsteile zwischen Andechs und Weßling empfohlen. 

Das Landratsamt weist darauf hin, dass die Busse der Linie 924 (Ortsbus Seefeld) während des gesamten Zeitraumes (24. März bis 17. April) drei Minuten früher abfahren. Nur so ist ein reibungsloser Übergang zu den jeweiligen alternativen Verkehrsmitteln gewährleistet. Mit dem Einsatz des Schienenersatzverkehrs ist eine Sperrung des Bahnübergangs östlich des S-Bahnhofs Seefeld-Hechendorf verbunden. Die MVV-Regionalbuslinie 924 muss daher über die Staatsstr. 2070 / Seefelder Straße zum Bahnhof Seefeld-Hechendorf umgeleitet werden.

Damit entfällt innerhalb der drei Wochen auch die Haltestelle „Hechendorf, Lindenallee“. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestellen

„Seefeld-Hechendorf (S)“ oder „Saganger“ auszuweichen. 

Fahrgästen wird empfohlen, sich bei der Fahrgastauskunft des MVV unter www.efa.mvv-muenchen.de zu informieren. Dort sind alle Schienenersatzverkehre und die möglichen Ausweichrouten hinterlegt. Weitere Informationen gibt es auch unter www.lk-starnberg.de/oepnv/Fahrgastinformationen-Baustellenfahrplaene.de. Die SEV-Fahrpläne der Deutschen Bahn sind auch an den betroffenen S-Bahnhöfen einzusehen

Die Busverbindungen zu den S-Bahnen S4 und S6 im Überblick:

921 (von Herrsching über die Linie 820 - Umstieg - nach Buchenau S4)

950 (von Herrsching nach Starnberg S6)

951/958 (von Herrsching über Andechs - Umstieg - nach Tutzing zur Werdenfelsbahn)

820 (von Seefeld und Inning in die Buchenau S4)

949 (von Gilching nach Gauting S6)

X900 (von Gilching nach Buchenau S4 oder nach Starnberg S6)

955 (von Weßling nach Starnberg S6)

Zuständige Stelle
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?














 



Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)