Seiteninhalt

Beim Festakt zum 20 jährigen Bestehen der Schulpartnerschaft zwischen dem Landschulheim Kempfenhausen und der San Min High School (Taiwan) war es ganz deutlich zu spüren: Alle Akteure stehen mit Begeisterung hinter der Freundschaft. Sie ermöglicht Schülern, Lehrern und auch Eltern ungewohnte Einblicke in eine vollkommen andere Kultur. Der Austausch ist von großer Herzlichkeit geprägt. Das Geschenk von Landrat Karl Roth, eine stattliche Linde, wurde zu aufsteigenden Luftballons gemeinsam gepflanzt.

Zwanzig Schüler, drei Lehrer und Schulleiterin Mei-Hua Sheng sind derzeit zu Besuch im Landschulheim Kempfenhausen. Eine Woche dauert der Besuch. In dieser Zeit werden sie viel erleben. Neben dem Schulbesuch steht natürlich auch Sightseeing auf dem Programm. Wenn sie schon den weiten Weg von Taiwan auf sich genommen haben, darf das nicht fehlen. Sie sollen zuhause erzählen, wie schön es in Starnberg und Umgebung ist. Volker Grehn (Lehrer für Mathe, Physik und Informatik), seine Kollegen und die Schüler haben ein abwechslungsreiches Programm für die Gäste auf die Beine gestellt. Gestern stand ein besonderer Programmpunkt an. Der Festakt zum 20 jährigen Bestehen der Schulpartnerschaft. Mit dabei auch Landrat Karl Roth. Die Schulpartnerschaft stellt schließlich ein Kernstück der über 33 jährigen Freundschaft zwischen dem Landkreis Starnberg und der Stadt New Taipei dar.

Als vor über 20 Jahren eine Delegation aus New Taipei den Landkreis Starnberg besucht hat, gab es, unter Federführung des damaligen Starnberger Landrats Heinrich Frey, ein Besuchsprogramm. Einer der Programmpunkte war der Besuch des Landschulheimes. Wie Max Reitmeier (ehemaliger Lehrer im Landschulheim Kempfenhausen) erzählte, war zufällig Europa-Tag an der Schule. Das ganze Gelände war geschmückt, die Schüler „waren alle bestens drauf“ und so machte man mit den verschiedensten Aktionen und Konzerten wohl großen Eindruck auf die Delegation. Auf jeden Fall kam gleich nach dem Besuch die schriftliche Anfrage, ob man nicht in Kontakt bleiben könne. Dann ging es sehr schnell, kurz darauf kam die erste Schülergruppe aus Taiwan. Im nächsten Jahr fuhren dann Schüler des Landschulheimes nach Taiwan und seither gibt es im jährlichen Wechsel den Austausch. Ein Austausch von dem Lehrer und Schüler nur so schwärmen. Immer wieder wird von der Herzlichkeit, der Gastfreundschaft und den tollen Erlebnissen berichtet. Durch das Leben in Gastfamilien erhalten die Schüler einen sehr intensiven Einblick in die andere Kultur.

Oberstudiendirektor Elmar Beyersdörfer (Schulleiter Landschulheim Kempfenhausen) und Landrat Karl Roth betonten beide, wie wichtig dieser Austausch in der heutigen Zeit ist. „Das Kennenlernen und Akzeptieren fremder Kulturen ist Völkerverständigung und damit Garant für Frieden in der Welt.“ Die musikalische Begleitung des Festaktes übernahmen die Schüler des Landschulheimes Kempfenhausen. Das Streichorchester begleitete einen vielstimmigen Chor und nahm in Liedern wie der Europahymne und „Fein sein beinander bleibn..“ gekonnt Bezug zum Jubiläum. Das gemeinschaftliche Pflanzen der Linde, als Symbol für Wachstum und Langlebigkeit der Schulpartnerschaft, wurde von der Bläsergruppe des Gymnasiums begleitet. Die Schüler aus Taiwan überraschten mit einem Chor und einer akrobatischen Tanzeinlage.

Zuständige Stelle

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Stabsfunktion 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche