Seiteninhalt

Nach nur sechs Monaten Bauzeit ist es vollbracht, der Kreisverkehr in Herrsching ist seit gestern Nachmittag eröffnet. Der Kreisverkehr soll nicht nur die notwendige Erschließung für das geplante Gymnasium ermöglichen, sondern auch der neue südliche Ortseingang von Herrsching sein. „Ich freue mich über die heutige Eröffnung, denn der Kreisel ist für alle Beteiligten und für den Verkehr ein wichtiger Baustein“, betonte Landrat Karl Roth.  

Die Planungen zum Kreisverkehr begannen im Frühjahr 2016 im Rahmen des Erschließungskonzepts für das Gymnasium Herrsching. Mitte März 2019 wurde mit den Arbeiten begonnen. „Die Witterung hat gepasst und die veranschlagten Kosten wurden auch eingehalten“, freute sich Roth über den reibungslosen Ablauf. Der Kreisverkehr soll aber nicht nur die Schule anbinden, sondern außerdem den neuen südlichen Ortseingang von Herrsching bilden. Dazu wird das Ortsschild in Richtung Andechs vor den Kreisverkehr versetzt. Auch wenn der Kreuzungspunkt der beiden Staatsstraßen bisher nur geringe Unfallzahlen aufweist, wird der Kreisverkehr für mehr Sicherheit und einen besseren Verkehrsfluss bei niedrigere Geschwindigkeiten sorgen.

Der Kreisverkehr wurde vom Landkreis Starnberg als Bauherr des Gymnasiums und der Gemeinde Herrsching finanziert. Die Straßenbaulast wird nach Fertigstellung an das Staatliche Bauamt Weilheim übergeben.

 

Zuständige Stelle

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Stabsfunktion 1.1 Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 - 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 - 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten