Seiteninhalt

Wer muss sich nach Einreise in die Bundesrepublik Deutschland in häusliche Quarantäne begeben?

Personen, die sich in den vergangenen 10 Tagen in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben und aus einem Hochrisikogebiet in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, sind nach der Coronavirus-Einreiseverodnung verpflichtet, sich auf direktem Weg in 10-tägige häusliche Quarantäne zu begeben. Auch wenn Sie bei Ihrer Einreise über einen negativen Coronatest verfügen, müssen Sie sich in häusliche Quarantäne begeben. Die Quarantäne endet vor dem Ablauf von zehn Tagen für genesene und geimpfte Personen, wenn diese den Genesenennachweis bzw. den Impfnachweis bei ihrer digitalen Einreiseanmeldung hochladen oder an die zuständige Behörde übermitteln. 

Bei Personen, die nicht geimpft sind oder nicht als genesen gelten und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, darf die zugrunde liegende zweite Testung frühestens fünf Tage nach der Einreise erfolgt sein (Freitesten). Die Quarantäne endet dann ab dem Zeitpunkt der Übermittlung des zweiten negativen Testergebnisses an die digitale Einreiseanmeldung oder an die zuständige Behörde.

Für Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, endet die Absonderung fünf Tage nach der Einreise automatisch.

Für Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben, beträgt der Zeitraum der Absonderung vierzehn Tage und kann nicht verkürzt werden. Die Quarantänepflicht gilt auch für geimpfte und genesene Personen.

In der Zeit der Quarantäne darf von den betroffenen Personen die Wohnung nicht verlassen (keine Einkäufe, keine Spaziergänge) und kein Besuch empfangen werden, außerdem muss eine Kontaktminimierung mit im gleichen Haushalt lebenden Personen eingehalten werden.

Wer trägt die Kosten der Tests?

Einreisende nach Aufenthalt in einem Hochrisiko - oder Virusvarianten-Gebiet tragen die Kosten der Tests selbst. Dies gilt sowohl für den verpflichtenden Test im Zusammenhang mit der Einreise als auch den freiwilligen Test zur vorzeitigen Beendigung der Quarantäne.

Bitte laden Sie bei Ihrer Einreiseanmeldung auch Ihren Testnachweis oder den Impf- oder Genesenennachweis hoch. Danach erhalten Sie eine PIN, die Sie sich bitte merken müssen!!

Digitale Einreiseanmeldung - https://www.einreiseanmeldung.de/ [externer Link]

Bundesgesundheitsministerium - Test für Einreisende

Den genauen Wortlaut dieser Regelungen entnehmen Sie der CoronaEinreiseV § 4, Abs. 1 und 2.

Zuständige Stelle

Landratsamt Starnberg

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148 - 0
08151 148 - 292
info@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, vorab einen Termin zu vereinbaren!
Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche