Seiteninhalt

Statt Unterammergau »Ferien dahoam«

Coronabedingt muss die beliebte Sommerfreizeit im landkreiseigenen Jugendbergheim in Unterammergau heuer ausfallen. Der Kreisjugendring hat sich aber ein tolles Alternativprogramm einfallen lassen. Diese Woche gibt es jeden Tag einen anderen spannenden Tagesausflug in die nähere Umgebung. Heute wäre es eigentlich in die Maisinger Schlucht gegangen. Diesem Plan hat das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber mit Kreativprogramm und Strandbadbesuch lassen sich die Kinder die gute Laune nicht verderben. Vizelandrat Matthias Vilsmayer und Claus Piesch (Vorsitzender des Kreisjugendring Starnberg) können sich vom Spaß der Kinder überzeugen und werden zum Bayerischen Dreikampf herausgefordert.

Wie viele andere Veranstalter hat auch der Kreisjugendring sein Ferienprogramm heuer komplett umgestalten müssen. Besonders traurig ist das Team um Claus Piesch darüber, dass die beliebten Ferienwochen im Jugendbergheim Dr. Max Irlinger-Haus in Unterammergau nicht stattfinden können. Mit Feuereifer wurde daher an einem Alternativprogramm gearbeitet, das Kindern und Jugendlichen abwechslungsreiche Ferienerlebnisse sichert. Das Ergebnis lässt sich sehen und wird von den Kindern und Jugendlichen gut angenommen. Täglich treffen sich bis zu 14 Kinder im Trachtenheim Starnberg, das als „Basis-Station“ dient. Von dort geht es mit der S-Bahn oder mit Kleinbussen zu Tagesausflügen in der näheren Umgebung. Für Schlechtwettertage ist der Raum mit Spiel- und Bastelmaterial des Kreisjugendrings ausgestattet.

Zum Programm dieser Woche haben sich zwölf Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahre angemeldet. Sie unternehmen eine Dampferfahrt am Ammersee, besuchen das Mais- und Hanflabyrinth in Utting, in München steht eine Kinder-Stadtführung und der Besuch des Englischen Garten auf dem Programm. Die Sommerrodelbahn am Blomberg ist eingeplant und auch ein gemeinsamer Tag im Strandbad Starnberg. Betreut werden die Kinder in dieser Woche von Julia Boigner mit ihrem Team. 

Claus Piesch freut sich, dass das Alternativprogramm so gut angenommen wird: „In den vergangenen Wochen haben die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen viel von ihrer unmittelbaren Umgebung kennen- und schätzen gelernt. Daraus machen wir jetzt noch ein kreatives Projekt. Jede Gruppe gestaltet aus ihren Erlebnissen eine Leinwand. Das „Gesamtkunstwerk“ findet danach einen Platz im Eingangsbereich der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings im Starnberger Nepomuk.“

Zuständige Stelle

Presse, Ehrungen, Ehrenamt
Stabsfunktion 1.1

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-260
08151 148-11250
landrat@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche