Seiteninhalt

Wohnformen für Menschen mit Behinderung - ambulant vor stationär

Bei den Befragungen nach den Wohnwünschen von erwachsenen Menschen mit Behinderung lässt sich ein eindeutiger Trend feststellen: Menschen mit Behinderung geben nicht-institutionellen Wohnformen den Vorzug, obwohl viele Befragte sich mehrere Wohnformen für sich vorstellen können. Maßgeblichen Einfluss auf die Wohnwünsche haben Art und Schwere der Behinderung, das Alter, die soziale Eingliederung der Betroffenen sowie Umfang, Qualität und Kosten von Betreuungsangeboten.
Weitere Informationen hat dazu auch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales zusammengefasst unter: www.stmas.bayern.de/wohnen 

WOHN:SINN – Plattform für inklusives Wohnen

WOHN:SINN ist eine Plattform für inklusive Wohnformen. Darunter verstehen wir Haus- oder Wohngemeinschaften, in denen behinderte Menschen mit anderen vielfältigen Menschen zusammenleben.
Sie suchen eine inklusive Wohngemeinschaft für Menschen mit und ohne Behinderung?
Mehr Informationen finden Sie unter: www.wohnsinn.org/boerse 


Participes e.V.

Das Engagement von Participes e. V. konzentriert sich darauf, Inklusion in der Region und ein selbstverständliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung zu fördern. Dabei geht es insbesondere um selbstorganisiertes Wohnen und Arbeiten sowie die soziale Förderung. Der Verein erreicht seinen Zweck insbesondere durch:

  • Schaffung geeigneten Wohnraums für eingeschränkte und nichteingeschränkte Menschen mit dem Ziel des nachbarschaftlichen Zusammenlebens
  • Entwicklung von Beschäftigungsmöglichkeiten für eingeschränkte Menschen mit der besonderen Zielsetzung, dass hierdurch der Kontakt zwischen behinderten und nichtbehinderten Menschen gefördert wird
  • Entwicklung und Durchführung von Freizeitprogrammen, Veranstaltungen, Fahrten und sonstige inklusive Aktivitäten, die ein Miteinander eingeschränkter und nichteingeschränkter Menschen fördern
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Behinderung und Gesellschaft
  • Schaffung geeigneter Treffpunkte für eingeschränkte und nichteingeschränkte Menschen
Participes - Inklusion - Selbstorganisiertes Wohnen und Arbeiten in der Region StarnbergAmmersee e.V.
Rike Everding
Rehmstr. 7
82211  Herrsching
Telefon: 08152 92 89 40 1
E-Mail: info@participes.de
Internet:


Familienentlastender Dienst

Wir bieten Betreuung und Pflege von Menschen mit Behinderung stunden- und tageweise durch unsere nebenamtlichen Helfer*innen. Die Unterstützung ist auch über einen längeren Zeitraum im Elternhaus oder in der Wohnung der Lebenshilfe möglich, um Familien mit einem behinderten Kind bei Bedarf zu entlasten.

Offene Hilfen der Lebenshilfe Starnberg
Zeppelinpromenade 11
82319  Starnberg
Telefon: 08151 6500-260 / -262
Fax: 08151 6500261
E-Mail: oh-starnberg@lhsta.de
Internet: www.lebenshilfe-starnberg.de


FortSchritt konduktiv ambulanter Dienst Wohnen

Wir unterstützen Erwachsene mit Handicap oder seelischer Beeinträchtigung, die bereits aus dem Elternhaus ausgezogen sind und selbstständig in einer Wohnung oder einer WG leben, auf ihrem Weg in die Unabhängigkeit.

FortSchritt gGmbH
Selbsthilfe Verband FortSchritt gGmbH Konduktives Förderzentrum
Ferdinand-von-Miller-Straße 14
82343  Pöcking
Telefon: 08151 916949-0
E-Mail: info@fortschritt-ggmbh.de
Telefon: 08151 91 69 49 33
(Konduktiv ambulant betreute Wohngruppe)

E-Mail: wohngruppe.starnberg@fortschritt-bayern.de
(Konduktiv ambulant betreute Wohngruppe)

Fax: 08151 916949-8
Internet: www.fortschritt-ggmbh.de



Ambulant unterstütztes Wohnen und betreutes Einzelwohnen für Menschen mit Behinderung

Nicht alle Menschen mit geistiger oder seelischer Behinderung brauchen eine tägliche Betreuung. Sie sind selbstständig genug, sich in vielen Alltagsbereichen zurecht zu finden und in ihrer eigenen Wohnung zu leben. Die regelmäßigen Besuche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom „Ambulant Unterstützten Wohnen“ und dem „Betreuten Einzelwohnen“ geben ihnen die Sicherheit, Hilfe und Unterstützung zu bekommen, wenn sie sie benötigen.
Das Ambulant Unterstützte Wohnen und das Betreute Einzelwohnen der Lebenshilfe Starnberg ermöglichen Menschen mit Behinderungen ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen.

Ambulant Unterstütztes Wohnen der Lebenshilfe Starnberg gGmbH
Zeppelinpromenade 11
82319  Starnberg
Telefon: 08151 65 00 26 0
E-Mail: auw@lhsta.de


Außenwohngruppe für Erwachsene Menschen mit Behinderung

Die Außenwohngruppe der Lebenshilfe Starnberg ist eine alternative Wohnform, die zwischen der Betreuung in einem Wohnheim und dem Ambulant Unterstützten Wohnen angesiedelt ist.
Die Außenwohngruppe bietet erwachsenen Menschen mit geistiger Behinderung ein hohes Maß an Autonomie und Selbstbestimmung. Es findet dort keine „Rund-um-die-Uhr-Betreuung“ statt. Die Betreuer unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Selbständigkeit auszubauen und möglichst eigenständig zu leben. Durch gemeinsame Aktivitäten wird das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Soziale Kontakte können aufgebaut und gepflegt werden.

Außenwohngruppe der Lebenshilfe Starnberg gGmbH
Elisabethstr. 10
82131  Gauting
Telefon: 08151 27 61 00
E-Mail: awg@lhsta.de


Wohnheime für erwachsene Menschen mit Behinderung

Die Lebenshilfe Starnberg bietet Menschen mit geistiger Behinderung in den Wohnheimen Hanfelder Straße, Prinzenweg und Leutstettener Straße eine Assistenz zum selbstbestimmten Leben. In den drei Wohnheimen finden 76 Menschen mit geistiger Behinderung ihr Zuhause und erhalten die Hilfen, die sie benötigen, um ein Leben so selbstständig und selbstbestimmt wie möglich zu führen. Die Bewohnerinnen und Bewohner leben in Gruppen von sechs bis elf Personen. Sie gehen tagsüber entweder einer Beschäftigung in der Werkstatt für Menschen mit Behinderung nach oder sind auf dem freien Arbeitsmarkt tätig. Im Rentenalter bieten die Wohnheime „Tagesstrukturierende Maßnahmen“ an.
Wohnen gehört zu den Grundbedürfnissen und -rechten des Menschen. Über Unterkunft, Versorgung, und Verpflegung hinaus bedeutet Wohnen aber auch einen privaten Rückzugsraum sowie die Möglichkeit von Gemeinschaft und Offenheit nach außen. So können sich die Bewohnerinnen und Bewohner in den Wohnheimen der Lebenshilfe Starnberg von Anfang an zu Hause fühlen. Ein Zuhause, das mehr als jeder andere Lebensbereich Kontinuität, Sicherheit und Vertrautheit vermittelt.

(3 Adressen)


Lebenshilfe Starnberg gGmbh - Wohnheim Hanfelder Straße
Hanfelder Straße 41
82319  Starnberg
Telefon: 08151 38 80
Fax: 08151 44 93 30
E-Mail: wh-hanfelder@lhsta.de


Lebenshilfe Starnberg gGmbH - Wohnheim Prinzenweg
Prinzenweg 11
82319  Starnberg
Telefon: 08151 38 09
Fax: 08151 44 93 22
E-Mail: wh-prinzenweg@lhsta.de


Lebenshilfe Starnberg gGmbH - Wohnheim Leutstettener Str.
Leutstettener Straße 22
82319  Starnberg
Telefon: 08151 27 61 00
Fax: 08151 27 61 01
E-Mail: wh-leutstettenerstrasse@lhsta.de



Dominikus-Ringeisen-Werk

Seit über 85 Jahren begleitet die Einrichtung in Breitbrunn Menschen mit Unterstützungsbedarf. In verschiedenen Häusern befinden sich Wohngruppen, Förderstätten und Freizeiträume.

Dominikus-Ringeisen-Werk Breitbrunn
Einrichtung für Menschen mit Behinderungen
Münchener Straße 1
82211  Herrsching-Breitbrunn
Telefon: 08152 92 30 13 3
Internet: http://www.dominikus-ringeisen-werk.de/

Zuständige Stelle

Landratsamt Starnberg

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148 - 0
08151 148 - 292
info@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, vorab einen Termin zu vereinbaren!
Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche