Seiteninhalt

Rechtzeitig vorsorgen - Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung

Für den Fall, dass Sie Ihre Angelegenheiten, z.B. durch eine Erkrankung, einen Unfall oder durch das Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter, nicht mehr selbst wie gewohnt regeln können ist es wichtig, rechtzeitig Vorsorge zu treffen.


Mit einer Vorsorgevollmacht benennen Sie eine, oder auch mehrere Personen, dann in Ihrem Namen zu handeln und in den von Ihnen festgelegten Aufgabenbereichen nach Ihrem Willen zu entscheiden. Der/die Bevollmächtigte wird allerdings von keiner Stelle kontrolliert. Sie können eine Vorsorgevollmacht nach Terminvereinbarung gegen eine Gebühr von 10 Euro bei der Betreuungsstelle im Landratsamt beglaubigen lassen.

Im Gegensatz zur Vorsorgevollmacht wird in der Betreuungsverfügung schriftlich festgelegt, wer im Ernstfall als rechtlicher Betreuer eingesetzt werden soll, falls es die gesundheitliche Situation des Verfügenden tatsächlich erforderlich macht. Der Betreuer/ die Betreuerin wird vom Betreuungsgericht bestellt und auch kontrolliert.

Falls keine Vorsorge getroffen wurde, kann mit Unterstützung der Betreuungsstelle und dem Betreuungsgericht eine Betreuung eingerichtet werden.

Informationen und Beratung zum Thema Vorsorge und rechtliche Betreuung erhalten Sie hier:

(4 Adressen)


Landratsamt Starnberg Betreuungsstelle
Strandbadstraße 2
82319  Starnberg
Telefon: 08151 148-300
Fax: 08151 148-614
E-Mail: soziales@lra-starnberg.de
Internet: www.lk-starnberg.de/betreuungsstelle


Betreuungsverein des Caritasverband Starnberg
Theresienstraße 6
82319  Starnberg
Telefon: 08151 91 37-0
Fax: 08151 91 37 99
E-Mail: info@caritas-starnberg.de
Internet: www.caritas-starnberg.de


Verein für Betreuungen Starnberg-Landsberg e.V.
Grünsinker Straße 6 b
82234  Weßling
Telefon: 08153 93 15-0
Fax: 08153 93 15-93
E-Mail: info@verein-betreuungen.de
Internet: www.verein-betreuungen.de


BRK Betreuungsverein
Traubinger Str. 17
82340  Feldafing
Telefon: 08151 26 02 34 27
E-Mail: amelie.vonwissmann@brk-starnberg.de



Patientenverfügung

In einer Patientenverfügung bestimmen Sie für den Fall einer schweren Erkrankung, z. B. dauerhafte Bewusstlosigkeit oder schwere Hirnschädigung, ob Sie bestimmte medizinische Maßnahmen ablehnen. Es handelt sich um eine vorsorgliche, schriftliche Willenserklärung, die Ihre Selbstbestimmung im Behandlungsfall gewährleistet.

Es empfiehlt sich die Patientenverfügung gemeinsam mit dem Hausarzt zu erstellen sowie sie jährlich mit dem aktuellen Datum versehen zu unterschreiben, um Ihren aktuellen Willen zu dokumentieren.

Informationen zur Patientenverfügung erhalten Sie über Ihren Hausarzt und über das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

www.bmjv.de/SharedDocs/Publikationen/DE/Patientenverfuegung.html 

Zuständige Stelle

Landratsamt Starnberg

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148 - 0
08151 148 - 292
info@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Bitte beachten Sie, vorab einen Termin zu vereinbaren!
Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche