Seiteninhalt

Der Katastrophenschutz

Wer ist Katastrophenschutzbehörde ?
 
Das Landratsamt Starnberg ist Katastrophenschutzbehörde. Sie stellt den Katastrophenfall und auch das Ende fest (Art. 4 Bayerisches Katastrophenschutzgesetz - BayKSG). Das Landratsamt organisiert eine schnelle und wirksame Einsatzleitung und hat ein umfassendes Weisungsrecht gegenüber allen eingesetzten Kräften und beteiligten Behörden (Art. 5 BayKSG).

 

 

Wer ist zur Katastrophenhilfe verpflichtet ?
 
Alle Behörden, Dienststellen, Gemeinden, Landkreise, Bezirke, Körperschaften, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts, Feuerwehren, Hilfsorganisationen (z.B. Bayerisches Rotes Kreuz, Malteserhilfsdienst) und die Verbände der freien Wohlfahrt (Art. 7 BayKSG). In bestimmten Fällen können auch Privatpersonen zur Katastrophenabwehr herangezogen werden (Art. 9 BayKSG). Die Bundeswehr, die Bundespolizei und das THW leisten im Katastrophenfall Amtshilfe.

 

Das Katastrophenschutzpotenzial im Landkreis Starnberg

Feuerwehr Blaulicht

Krankenwagen

Katastrophenschutz

Zivilschutzzeichen / Katastrophenschutz





  • 44 Freiwillige Feuerwehren
  • 1 Werksfeuerwehr
  • 3 Betriebsfeuerwehren
  • 1 Technisches Hilfswerk (THW), Ortsverand Starnberg
  • 2 Schnelleinsatzgruppen Sanitätsdienst (SEG-San)
  • 1 Schnelleinsatzgruppe Betreuung (SEG-Bt)
  • 2 Schnelleinsatzgruppe Verpflegung (SEG-Verpfl.)
  • 1 Hintergrund Rettungsdienst (Starnberg)
  • 3 Rettungswachen
  • 5 Notarzt-Standorte
  • 7 Frist Responder/Helfer vor Ort (HvO)
  • 9 Wasserrettungsstationen (8 Wasserwacht und 1 DLRG)
  • 4 Schnelleinsatzgruppen - Wasserrettung (3 Wasserwacht und 1 DLRG)
  • 3 Polizeiinspektionen (Starnberg, Gauting, Herrsching) sowie Zuständigkeistbereiche der PI's Germering und Planegg


Landkreiseigene Fahrzeuge, Geräte und Einrichtungen im Katastrophenschutz

  • Kreisausbildungszentrum mit Atemschutzübungsanlage im Landratsamt Starnberg
  • Ausrüstung für Chemie-, Strahlen-, Atemschutz, Schutzanzüge für Einsatz bei Vogelgrippe
  • diveres Einsatzfahrzeuge: Schlauchwagen 2000, Lichtgiraffe auf Anhänger, fahrbare Stromerzeuger, Einsatzleitfahrzeuge der Unterstützungsgruppen der Örtlichen Einsatzleitung, Gerätewagen Atem- und Strahlenschutz, Gerätewagen Gefahrgut, Gerätewagen Messtechnik, Sandsackabfüllanlage, Berge- und Hilfeleistungsfahrzeug, Verkehrssicherungsanhänger, Ölsperrenanhänger, Ölabscheider, K-Boote, Erkundungs-KRad, Rettungstransportwagen, Krankentransportwagen, Gerätewagen Sanitätsdienst 50, Einsatzleitwagen der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung
  • mehrer Zuwendungen für die Anschaffungen von diversen Geräten und Fahrzeugen der Hilfsorganisation und Feuerwehren im Landkreis

 

 

Zuständige Stelle

Landratsamt Starnberg

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-770
08151 148-110
info@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Der BürgerService öffnet abweichend von den o.g. Öffnungszeiten morgens bereits ab 7.00 Uhr.

Zugang ins Landratsamt nur mit 3G-Nachweis und Terminbestätigung!
Bitte bringen Sie Ihren Impfnachweis, Ihr Genesenen-Zertifikat oder Test-Zertifikat, die ausgedruckte oder digitale Terminbestätigung, sowie Ihren Personalausweis oder Reisepass mit.
Zu allen persönlichen Terminen muss nach aktueller Regelung eine FFP2-Maske getragen werden.

Kontaktdaten
 unserer Fachbereiche und Ansprechpartner

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche