Seiteninhalt

Betreuungsgericht

Aufgrund einer Anregung überprüft das Betreuungsgericht, ob eine Betreuung nach § 1896 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) erforderlich ist. Dies geschieht über ein ärztliches Gutachten, eine Sachverhaltsermittlung durch die Betreuungsstelle und die persönliche Anhörung des Betreuten durch das Betreuungsgericht.

Ein Verfahrenspfleger ist vom Gericht zusätzlich zu bestellen, wenn ein zu Betreuender sich in dem Betreuungsverfahren nicht selber vertreten kann, z.B. bei Geschäftsunfähigkeit oder Koma. Er hat die Aufgabe, die Rechte des zu Betreuenden bis zur endgültigen Gerichtsentscheidung über die Betreuung zu vertreten.

Nach Einrichtung der Betreuung führt das Gericht das Verfahren, überprüft in regelmäßigen Abständen die weitere Notwendigkeit der Betreuung, eine eventuelle Erweiterung oder Einschränkung der Betreuung, einen eventuell erforderlichen Betreuerwechsel.
Der eingesetzte Betreuer hat dem Gericht jährlich über den Stand der Betreuung zu berichten.

Im Landkreis Starnberg ist das

Amtsgericht Starnberg
Otto-Gaßner-Straße 2
82319 Starnberg

Telefon: 08151 367-0
Fax: 08151 367-214
E-Mail: poststelle@ag-sta.bayern.de

Zuständige Stelle
Persönliche Sozialhilfe
Team 222

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-306
08151 148-614
persoenliche-sozialhilfe@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Die allgemeinen Öffnungszeiten des Landratsamtes sind:

Montag, Dienstag und Donnerstag    7.30 - 18 Uhr
Mittwoch    7.30 - 14 Uhr
Freitag    7.30 - 16 Uhr

Die Besucher erreichen ihren gewünschten Ansprechpartner zuverlässig dann, wenn sie innerhalb dieser Zeiten einen Termin vereinbaren.


» Weitere Öffnungszeiten

Ihre Rückmeldung
Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service ?














 

Online-Barrierefreiheit:


 


 


Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und erkläre mich mit der Verarbeitung, Erhebung und Nutzung meiner Daten durch das Landratsamt Starnberg einverstanden.

 

(Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder)