Seiteninhalt
Presseinformation vom 03.07.2024:

Dienstjubiläen Kreisheimatpfleger

Gerhard Schober und Manfred Schulz schauen auf 75 ereignisreiche Jahre zurück


Ein außergewöhnliches Dienstjubiläum begeht Gerhard Schober. Er ist seit dem 1. Juli 1974 Kreisheimatpfleger des Landkreises Starnberg und kümmert sich damit seit 50 Jahren in dieser ehrenamtlichen Tätigkeit um die Bereiche Denkmalpflege und Ortsgestaltung, Natur- und Kulturdenkmale, Heimatforschung und Heimatgeschichte, Heimatmuseen und Sammlungen, Volkskunst und Volkshandwerk. Manfred Schulz übt seine Tätigkeit als Kreisheimatpfleger seit 25 Jahren aus. Sein Aufgabenbereich sind die Themen Volkslied und Volksmusik, Volkstanz, Volkstheater, Mundart-, Trachten- und Brauchtumspflege.

Zum 50-jährigen und 25-jährigen Dienstjubiläum hat Landrat Stefan Frey gemeinsam mit Barbara Beck, der Kulturbeauftragten des Landratsamtes, Gerhard Schober und Manfred Schulz zum Mittagessen eingeladen. Der Gesprächsstoff geht dabei nicht aus, zumal beide Jubilare auf eine engagierte und ereignisreiche Zeit zurückblicken können. Für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz erhält Gerhard Schober die Goldene Landkreismedaille, Manfred Schulz erhält die Silberne Landkreismedaille. Landrat Stefan Frey bei der Übergabe der Medaillen: „Für den Landkreis Starnberg ist es ein großes Glück, dass wir zwei Kreisheimatpfleger haben, die sich ihre Aufgabe zu ihrem persönlichen Anliegen  gemacht haben. Sie beide erfüllen Ihre Tätigkeit mit so viel Herzblut und vollkommener Überzeugung für die Pflege und Erhalt unseres Kulturgutes. Sie beide prägen in Ihrem jeweiligen Bereich unsere Region. Der Landkreis kann sich glücklich schätzen Sie zu haben.“

Gerhard Schober

Gerhard Schober ist seit dem 1. Juli 1974 ehrenamtlicher Kreisheimatpfleger des Landkreises Starnberg. Er ist in seiner Tätigkeit für alle Bereiche der Heimat- und Denkmalpflege im gesamten Landkreis zuständig. Er ist ein profunder Kenner der Region und eine Persönlichkeit, an deren Rat sich Stadt, Gemeinden, Landkreise, Bürgergruppen, das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege sowie der Bayerische Landesverein für Heimatpflege orientieren. Besonderes Augenmerk legt Gerhard Schober stets auf den Erhalt von Kulturlandschaften, Siedlungsbildern und Denkmälern. Die Aufgabe, öffentliche und gemeinschaftliche Belange in Planungsprozesse und denkmalpflegerische Verfahren einzubringen, erfüllt er durch äußerst fachkundige, umfassende und klare Stellungnahmen gegenüber Behörden und Planern. Gerhard Schober wirkt weit über den Landkreis Starnberg hinaus als Vorbild und anregender Ratgeber für die Denkmal- und Heimatpflege in Bayern. Seit vielen Jahren leistet er Grundlagenarbeit für die Bewahrung der Identität des Landstrichs um den Starnberger See. Schober verfügt über ein ungewöhnlich breites, fast lückenloses Wissen und über Kenntnissen zur Geschichte der Kulturlandschaft zwischen Starnberger See und Ammersee.  Gerhard Schober ist aus wissenschaftlicher, kultureller und heimatpflegerischer Sicht durch seine erfolgreiche und breitenwirksame Überzeugungsarbeit, sowie auch sein umfangreiches schriftstellerisches Werk als Glücksfall eines fachlich hochqualifizierten Heimatpflegers zu bezeichnen. Er prägt das Kulturerbe des Landkreises Starnberg seit fünf Jahrzehnten.

Gerhard Schober hat bereits folgende Ehrungen für sein Wirken erhalten:

1991 Günther-Klinge-Kulturpreis der Gemeinde Gauting
1993 Denkmalschutzmedaille
1998 Verdienstkreuz am Bande
2001 Willi-Mauthe-Preis
2002 Oberbayerischer Kulturpreis
2006 Franz-Graf-von-Pocci-Preis
2010 Goldene Bürgermedaille der Stadt Starnberg
2011 Bayerischer Verdienstorden
2011 Kulturpreis des Landkreises Starnberg

Manfred Schulz

Seit seiner Kindheit ist Manfred Schulz mit dem Volkstanz, der Volksmusik und dem Trachtenverein eng verbunden. Von Anfang an nahm er vielfältige Angebote wahr und hat das von ihm Erlebte, Erlernte und Erfahrene an die nächste Generation weitergegeben. Seit dem 1. Juli 1999 ist er Kreisheimatpfleger des Landkreises Starnberg. Dabei kümmert er sich um die Pflege des Brauchtums der Volkslieder, der Volksmusik, des Volkstanzes, des Volkstheaters, der Mundart- und Trachtenpflege. Manfred Schulz führt mindestens einmal im Jahr für den Landkreis Starnberg ein Volksmusikseminar durch. Dieses geht über ein Wochenende und gibt gleichgesinnten Sängern und Musikanten die Möglichkeit zum Austausch, Kennenlernen und Erfahrungen auf dem Gebiet der Volksmusik zu sammeln. Innerhalt der Seminare werden die unterschiedlichsten Instrumente gespielt und es kommen verschiedene Singformen zum Einsatz. Aus dem Seminar sind schon einige bekannte Volksmusikgruppen entstanden. Unter seiner Regie wurde auch der Boarische Singtag und der Musikantentag im Landkreis eingeführt, welche jeweils einmal jährlich stattfinden. Manfred Schulz versteht es, mit seiner Begeisterung für die Volksmusik andere mitzunehmen und anzustecken. Er begeistert Jung und Alt für die bayerische Tanz- und Volksmusik sowie das Singen traditioneller Lieder im Starnberger Raum.
2020 wurde Manfred Schulz für sein Wirken mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten ausgezeichnet.

 

Ehrung_Kreisheimatpfleger_2024_TOP
Zum 50-jährigen und 25-jährigen Dienstjubiläum gratulierten Landrat Stefan Frey (r.) gemeinsam mit Barbara Beck, der Kulturbeauftragten des Landratsamtes (l.) den Kreisheimatpflegern Gerhard Schober (3. v. l.) und Manfred Schulz (2. v. l.).

Pressefoto

Ehrung_Kreisheimatpfleger_2024_TOP
  • Bildbezeichnung: Ehrung_Kreisheimatpfleger_2024_TOP
  • Bild-ID: 2235.2413.1
  • Dateityp: Jpeg Grafik
  • Dateigröße: 4.6 MB
  • Bildmaße: 2880 * 1920 Pixel
  • Bild herunterladen

 


Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-77148
08151 148-11160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/10

Servicezeiten

Persönliche Besuche nach vorheriger Terminvereinbarung.

Montag: 8 Uhr bis 16 Uhr
Dienstag: 8 Uhr bis 16 Uhr
Mittwoch: 8 Uhr bis 14 Uhr
Donnerstag: 8 Uhr bis 18 Uhr
Freitag: 8 Uhr bis 14 Uhr