Seiteninhalt

WICHTIGE INFORMATIONEN ZUM ANTRAG AUF KOSTENFREIHEIT DES SCHULWEGES (für Schüler der 5. - 10. Klassen) 


Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner).
Bitte erscheinen Sie mit Mund-Nasen-Bedeckung zu Ihren Terminen.

» Kontakt zum Landratsamt: ausführliche Hinweise 


Sehr geehrte Eltern,
liebe Schülerin, lieber Schüler!

Damit wir Ihren Antrag zügig bearbeiten und rechtzeitig zum Beginn des neuen Schuljahres die notwendigen Fahrkarten zur Verfügung stellen können, möchten wir auf ein paar wichtige Punkte hinweisen:

.

Wer hat Anspruch auf Kostenfreiheit des Schulweges? 

 

Der Anspruch auf kostenfreie Beförderung zum Besuch einer weiterführenden Schule ist im Gesetz über die Kostenfreiheit des Schulweges und der Schülerbeförderungsverordnung geregelt. Danach hat der Aufgabenträger (hier Landkreis Starnberg) für Schüler die Beförderung zum Besuch von öffentlichen oder staatlich anerkannten Realschulen, Wirtschaftsschulen, Berufsfachschulen und Gymnasien bis einschließlich der 10. Jahrgangsstufe sowie Schüler, die öffentliche oder staatlich anerkannte Berufsschulen im Vollzeitunterricht besuchen, sicherzustellen.

Die Beförderung besteht:
• Zum Pflicht- und Wahlpflichtunterricht der nächstgelegenen Schule. Nächstgelegene Schule im Sinne des oben genannten Gesetzes ist diejenige Schule der gewählten Schulart, Ausbildungs- und Fachrichtung, die mit dem geringsten Beförderungsaufwand (Beförderungsaufwand = Kosten der notwendigen Beförderung) erreichbar ist.
• Wenn der Weg zur Schule in eine Richtung länger als 3 km ist.
• Wenn wegen einer dauernden Behinderung des Schülers die Beförderung notwendig ist.
• Wenn der Schulweg bei kürzerer Wegstrecke in widerruflicher Weise als besonders gefährlich oder besonders beschwerlich anerkannt wird.

Bis wann muss ich den Antrag stellen ?

Damit sichergestellt werden kann, dass Ihr Kind rechtzeitig zu Schuljahresbeginn über die Schule eine kostenfreie Fahrkarte erhält, bitten wir Sie, den Antrag Online auf unserer Homepage bis spätestens 30.06. zu beantragen.

Wie erhalte ich meine Fahrkarte ?

Die Fahrkartenausgabe erfolgt zu Schuljahresbeginn ausschließlich über die Schule.

Was ist zu tun bei Schulwechsel, Austritt oder Umzug ?

Jede Änderung der im Antrag angegebenen Verhältnisse ist dem Landratsamt sofort mitzuteilen. Bei Wegfall der Beförderungsvoraussetzungen, insbesondere bei Austritt aus der Schule, sind Fahrkarten für Schulbusse, MVV,DB oder RVO unverzüglich über die Schule an das Landratsamt zurückzugeben. Eine verspätete Rückgabe hat zur Folge, dass Sie die dem Landratsamt Starnberg entstandenen Kosten bis zum Schuljahresende erstatten müssen. 

Was passiert mit meinen Daten ?

Hinweis nach Art. 16 Abs. 2 Bayerisches Datenschutzgesetz:
Zum Vollzug des Gesetzes über die Kostenfreiheit des Schulweges ist es notwendig, die Daten bis zum Wegfall der Beförderungsvoraussetzungen zu speichern.
Die vorgenannten Hinweise sind ergänzende Bestandteile des Antrages auf Kostenfreiheit des Schulweges!

Für weitere Fragen und Auskünfte stehen wir Ihnen unter der Tel.: 08151 148-558 und -587 oder unter schulweg@lra-starnberg.de  gerne zur Verfügung.

Zuständige Stelle

Verkehrswesen
Fachbereich 30

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-558
08151 148-11424
schulweg@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche