Seiteninhalt

Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt nur nach Terminvereinbarung
Liebe Besucherinnen und Besucher,
die allgemeinen Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Corona-Virus und die Reaktion unserer Regierung durch die aktuelle Notbekanntmachung des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermöglichen uns den schrittweisen Einstieg zurück in Richtung eines Regelbetriebs. Wir möchten als verantwortungsbewusste Behörde unter Berücksichtigung des Schutzes unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Kundinnen und Kunden den Blick weiter nach vorne richten und uns an die allgemeine Vorgehensweise und Entwicklung anpassen.

Termine werden für Anliegen vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern. Wir bitten Sie, ab sofort nur noch mit Mund-Nasen-Bedeckung zu Ihren Terminen zu erscheinen. Sollten Sie keine entsprechende Bedeckung zur Verfügung haben, werden Sie an der Information am Haupteingang des Landratsamtes mit einer einfachen Maske ausgestattet.

Für alle sonstigen Anliegen bitten wir Sie, wie auch von der Bayrischen Staatsregierung empfohlen, den persönlichen Kontakt weiterhin einzuschränken und Anfragen telefonisch oder per Mail an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stellen. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!


 

Schuleingangsuntersuchungen sind in Bayern eine Pflichtaufgabe des Gesundheitsamtes.   (Art. 80 Schulgesundheit, BayEUG)

Alle Kinder eines Jahrganges werden vor Schuleintritt durch das Gesundheitsamt untersucht. Die Schuleingangsuntersuchung dient zum einen der Feststellung, ob das schulpflichtige Kind aus gesundheitlicher Sicht am Unterricht Erfolg versprechend teilnehmen kann und zum anderen der Erhebung bevölkerungsbezogener Gesundheitsparameter.

Sollte die U9 nicht vorgelegt werden können, wird eine zusätzliche ärztliche Untersuchung im Gesundheitsamt durchgeführt.

Hier können Sie die Gebietsaufteilung zu den Schuleingangsuntersuchungen im Landkreis einsehen.

 

Informationen zur Schuleingangsuntersuchung im Landkreis Starnberg

Verpflichtend für alle Vorschulkinder!

Besteht aus zwei Teilen:

Vorsorgeuntersuchung U9 beim
Kinder- oder Hausarzt

Schuleingangsscreening, das
vom Gesundheitsamt durchgeführt
werden muss

Die kostenlose Untersuchung dient der Gesundheitsfürsorge

WER UNTERSUCHT MEIN KIND?

Eine Sozialmedizinische Assistentin (SMA) des
Gesundheitsamtes Starnberg mit Grundausbildung zur Kinder-/Krankenschwester. Die SMA hat Schweigepflicht!

WO FINDET DAS SCREENING STATT?

IM KINDERGARTEN
Wir besuchen die Kindergärten im Landkreis und führen das Screening dort vormittags ohne Teilnahme der Eltern durch.

oder

IM GESUNDHEITSAMT
(mit gesondertem Termin)

Wenn das Kind nicht im Kindergarten untersucht werden konnte. Bei fehlender U9-Vorsorgeuntersuchung zur schulärztlichen Untersuchung. Gerne können hier die Eltern teilnehmen.

HÄUFIGE FRAGEN

Ich habe die Vorsorgeuntersuchung U9 verpasst (findet zwischen dem 60.+64. Lebensmonat statt) Kein Problem

▶ Sie lassen sich von einem Arzt eine Bescheinigung ausstellen, dass Ihr Kind ärztlich untersucht wurde (mit Größe und Gewicht).

▶ Oder Sie vereinbaren einen Termin im Gesundheitsamt zur schulärztlichen Untersuchung.


Kann eine Erzieherin bei der Untersuchung im Kindergarten dabei sein?

Grundsätzlich ja, wenn eine schriftliche Entbindung der Schweigepflicht (Rückseite Anamnesebogen) durch die Eltern vorliegt.


Welche Unterlagen bekomme ich?

Sie bekommen einen Mitteilungsbogen für Ihre Unterlagen und einen Mitteilungsbogen für die Schule, der zur Einschreibung in der Schule abgegeben
werden muss.

WELCHE KINDER GEHEN ZUR SCHULEINGANGSUNTERSUCHUNG?

Schulpflichtige Kinder geboren zwischen dem 01.10.2013 und 30.06.2014

Korridor Kinder geboren zwischen dem 01.07.2014 und 30.09.2014 (müssen zur Schuleinschreibung/Eltern entscheiden dann über die Einschulung)

Kannkinder/vorzeitige Kinder geboren zwischen dem 01.10.2014 und 31.12.2014 (falls sie schon eingeschult werden sollen)

Vorvorzeitige Kinder geboren ab dem 01.01.2015 (nur mit vorherigem psychologischem Gutachten)

Zurückgestellte Kinder Im vorigen Jahr mit auffälligem oder fehlendem Screening

INHALT DES SCHULEINGANGSSCREENINGS

Appartiver Sehtest

Überprüfung des räumlichen Sehens

Apparativer Hörtest

Einheitliches Sprachscreening

Prüfung der Grob- und Feinmotorik

Feststellung der Konzentration, Ausdauer und Kooperation

Durchsicht des Impfbuches (um auf evtl. Impflücken hinzuweisen)

Durchsicht des Vorsorgeheftes (Nachweis der U9)

Was muss ich mitbringen?

Das gelbe Vorsorgeheft
Mit dem Nachweis der U9 oder eine Bescheinigung
über eine ärztliche Untersuchung.

Das Impfbuch
Die Vorlage vorhandener Impfbescheinigungen
sind gemäß Art.14 Abs.5 Satz 8 GDVG seit
01.01.2013 verpflichtend.


Den ausgefüllten Anamnesebogen
Die Angaben sind freiwillig.


GUTEN START UND VIEL SPASS IN DER SCHULE!

Zuständige Stelle

Gesundheitliche Beratung und Gesundheitshilfe
Team 322

Dampfschiffstraße 2 a
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-900
08151 148-999
gesundheitswesen@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten


Coronavirus
Zugang ins Landratsamt nur nach Terminvereinbarung!

Information Kontaktdaten unserer Fachbereiche finden Sie unter Ansprechpartner.

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular

Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?

» Einwurf von KFZ-Zulassungen

Informationen zur Einwurfmöglichkeit

» Terminvereinbarung KFZ-Zulassung / Führerschein

Online-Terminvereinbarung

» Online Zulassungsbehörde

Folgende Dienstleistungen können Sie online mit einfacher Anmeldung (ohne neuen Personalausweis) erledigen:

  • Fahrzeug zulassen
  • Fahrzeug abmelden

Online Zulassungsbehörde