Seiteninhalt

Bayerischen Natura 2000-Verordnung



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner).
Bitte erscheinen Sie mit Mund-Nasen-Bedeckung zu Ihren Terminen.

» Kontakt zum Landratsamt: ausführliche Hinweise 


Mit der Bayerischen Natura 2000-Verordnung werden die Anforderungen der FFH-Richtlinie umgesetzt. Die Verordnung tritt am 01.04.2016 in Kraft. Neben den Vogelschutzgebieten werden nun auch die bayerischen FFH-Gebiete flächenscharf abgegrenzt. Die förmliche Festlegung der Gebietsbegrenzungen erfolgt durch Veröffentlichung der

  • Übersichtskarten (M 1:100.000) in Anlage 1.1 bis 1.674 der Bay-Nat2000V sowie durch Bezugnahme auf die
  • Detailkarten (M1:5.0000) und
  • die Grundstücksliste.

Zudem werden in den Anlagen 1, 1a sowie 2 und 2a der BayNat2000V standardisierte Erhaltungsziele für alle bayerischen Natura 2000-Gebiete festgelegt.
Die gebietsspezifische Konkretisierung der Erhaltungsziele erfolgt wie bisher in behördenverbindlichen Vollzugshinweisen, auf die in § 3 Abs. 4 Satz 1 BayNat2000V Bezug genommen wird.

 

Die Verordnung, die Karten (M1:5000) sowie die Grundstücksliste sind ab dem 01.04.2016 über die Website des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz im Internet abrufbar.

Zusätzlich zu der o.g. Veröffentlichung sind die Grundstückslisten und Detailkarten (M 1:5.000) beim StMUV sowie den Kreisverwaltungsbehörden in unveränderlicher digitaler Form niederzulegen (§ 2 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 1 BayNat2000V). Um einen langfristigen Datenerhalt (Dokumentensicherheit) sicherzustellen, wurde alle verordnungsrelevanten Daten in einer zentralen, nicht öffentlichen Datenbank hinterlegt, auf die die Untere Naturschutzbehörde ab dem 01.04.2016 Zugriff hat.

Die in der Datenbank enthaltenen Daten gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1, Abs. 2 Satz 1 Bay-Nat2000V müssen während der Dienststunden zu jedermanns Einsicht zugänglich sein.


Sofern Sie Einsicht nehmen möchten, bitten wir um eine Termin-Vereinbarung mit der Unteren Naturschutzbehörde (Verwaltung).


Zuständige Stelle

Naturschutzrecht und Landschaftspflege
Team 501

Schloßbergstraße 1
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-371
08151 148-473
naturschutz@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche