Seiteninhalt

Mitwirkende Institutionen im Betreuungsverfahren



Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Liebe Besucherinnen und Besucher,

wie wir aufgrund des aktuellen Ausbruchsgeschehens im Landkreis derzeit erleben müssen, ist Corona noch lange nicht überstanden. Es gilt nach wie vor achtsam zu sein und zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren und zu prüfen, ob eine Vorsprache in der Behörde wirklich nötig ist, oder ob das Anliegen nicht telefonisch oder per Mail erledigt werden kann. Für Anliegen, die eine persönliche Vorsprache erfordern, werden jetzt in gewohntem Umfang wieder Termine vergeben. Die Ansprechpartner der Fachbereiche finden Sie unter » Ansprechpartner.
Als verantwortungsbewusste Behörde, steht der Schutz der Mitarbeiter sowie Kunden für das Landratsamt an erster Stelle. Sie werden daher gebeten, nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu ihren Terminen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme!

Betreuungsgericht

Aufgrund einer Anregung überprüft das Betreuungsgericht, ob eine Betreuung nach § 1896 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) erforderlich ist. Dies geschieht über ein ärztliches Gutachten, eine Sachverhaltsermittlung durch die Betreuungsstelle und die persönliche Anhörung des Betreuten durch das Betreuungsgericht.

Ein Verfahrenspfleger ist vom Gericht zusätzlich zu bestellen, wenn ein zu Betreuender sich in dem Betreuungsverfahren nicht selber vertreten kann, z.B. bei Geschäftsunfähigkeit oder Koma. Er hat die Aufgabe, die Rechte des zu Betreuenden bis zur endgültigen Gerichtsentscheidung über die Betreuung zu vertreten.

Nach Einrichtung der Betreuung führt das Gericht das Verfahren, überprüft in regelmäßigen Abständen die weitere Notwendigkeit der Betreuung, eine eventuelle Erweiterung oder Einschränkung der Betreuung, einen eventuell erforderlichen Betreuerwechsel.
Der eingesetzte Betreuer hat dem Gericht jährlich über den Stand der Betreuung zu berichten.

Im Landkreis Starnberg ist das

Amtsgericht Starnberg
Otto-Gaßner-Straße 2
82319 Starnberg

Telefon: 08151 367-0
Fax: 08151 367-214
E-Mail: poststelle@ag-sta.bayern.de


Zuständige Stelle

Persönliche Sozialhilfe
Team 222

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-306
08151 148-614
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche