Seiteninhalt

Zugang zum Landratsamt nur nach Terminvereinbarung und mit besonders dringlichen Anliegen 

Vor Kurzem wurde aufgrund der Corona-Pandemie erneut der Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Zum Schutz der Mitarbeiter, der Besucher und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes, wird das Landratsamt Starnberg ab sofort nur noch Termine für besonders dringliche Anliegen vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern.
Bitte bringen Sie einen Nachweis zur Terminvereinbarung mit und zeigen diesen an der Information am Haupteingang des Landratsamtes vor.
Bitte beachten Sie auch, dass Begleitpersonen kein Zutritt zum Gebäude gewährt werden kann und der Zutritt weiterhin nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich ist.

Terminvereinbarungen sind grundsätzlich per Telefon oder E-Mail möglich. Ansprechpartner und Fachbereiche.
In Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten serfolgt die Terminvereinbarung online.

Wenn Sie gewerbsmäßig den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume, Wohnräume und Darlehen (mit Ausnahme von Verträgen im Sinne des § 34 i Abs. 1 Satz 1) vermitteln oder die Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge nachweisen oder als Bauträger oder Baubetreuer tätig sein wollen, brauchen Sie eine Erlaubnis.

Zuständigkeitswechsel des § 34 c der Gewerbeordnung zum 01.01.2020

Die IHK für München und Oberbayern übernimmt zum 01.01.2020 die Zuständigkeit für Immobilienmakler, Darlehensvermittler, Bauträger und Baubetreuer nach § 34c GewO mit Hauptniederlassung in Bayern. Erlaubnisse müssen ab dem 01.01.2020 dort beantragt werden.

Anträge auf Erlaubnisse, die im Jahr 2019 bei der bisher zuständigen Kreisverwaltungsbehörden beantragt wurden, werden sofern noch nicht erteilt, an die IHK für München und Oberbayern weitergeleitet.

Bitte beachten, Sie das noch fehlende Dokumente, an IHK für München und Oberbayern übersandt werden müssen.

Erlaubnisse, die bis zum 31.12.2019 von den bis dahin zuständigen Kreisverwaltungsbehörden erteilt wurden, bleiben erhalten.

Prüfungsberichte/Negativerklärungen

Prüfungsberichte/Negativerklärungen für das Berichtsjahr 2018 reichen Sie als Bauträger oder Baubetreuer mit Hauptniederlassung in Bayern bitte bis spätestens 31.12.2019 bei Ihrer zuständigen Kreisverwaltungsbehörde (kreisfreie Stadt/Landratsamt) ein. Prüfungsberichte/Negativerklärungen ab dem Berichtsjahr 2019 sind bei der IHK für München einzureichen.

Anpassung des Internet-Impressums

Unternehmen mit einer Erlaubnis nach § 34c GewO, die im Zuständigkeitsbereich der IHK für München und Oberbayern ihre Hauptniederlassung haben, müssen ab dem 01.01.2020 das Internet-Impressum anpassen:

Zuständige Aufsichtsbehörde ist dann die IHK für München und Oberbayern, Max-Joseph-Straße 2, 80333 München.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die IHK für München und Oberbayern.

Rechtsgrundlagen

Hinweise

Für die Erteilung der Erlaubnis zur Vermittlung von Finanzanlagen (§ 34 f GewO) und Immobiliardarlehen (§ 34 i GewO) sowie ab 01.08.2018 als Wohnimmobilienverwalter (§ 34 c Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 GewO) ist die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern zuständiger Ansprechpartner.

Zuständige Stelle

Gewerbe, Jagd, Gesundheit
Team 341

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-405
08151 148-597
gewerbe@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet:

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche