Seiteninhalt

Oldtimerkennzeichen

Zugang zum Landratsamt nur nach Terminvereinbarung und mit besonders dringlichen Anliegen 

Vor Kurzem wurde aufgrund der Corona-Pandemie erneut der Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Zum Schutz der Mitarbeiter, der Besucher und zur Aufrechterhaltung des Dienstbetriebes, wird das Landratsamt Starnberg ab sofort nur noch Termine für besonders dringliche Anliegen vergeben, die eine persönliche Vorsprache erfordern.
Bitte bringen Sie einen Nachweis zur Terminvereinbarung mit und zeigen diesen an der Information am Haupteingang des Landratsamtes vor.
Bitte beachten Sie auch, dass Begleitpersonen kein Zutritt zum Gebäude gewährt werden kann und der Zutritt weiterhin nur mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich ist.

Terminvereinbarungen sind grundsätzlich per Telefon oder E-Mail möglich. Ansprechpartner und Fachbereiche.
In Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten serfolgt die Terminvereinbarung online.

Voraussetzungen für diese Dienstleistung

Voraussetzung für die Kfz-Zulassung im Landratsamt Starnberg (BürgerService) ist Ihr Hauptwohnsitz im Landkreis Starnberg.


Das Oldtimerkennzeichen kann nur auf die Privatadresse zugelassen werden.

Oldtimerkennzeichen

Oldtimerkennzeichen werden Fahrzeugen mit einem Mindestalter von 30 Jahren zugeteilt. Maßgeblich ist hierbei der Tag der ersten Fahrzeugzulassung.
Sie dürfen nicht für den täglichen Gebrauch verwendet werden.
Voraussetzung ist zudem ein sog. Oldtimergutachten, das von einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (z. B. TÜV, Dekra, KÜS) nach § 23 (neu) StVZO erstellt wird.
Die bisher ausgegebenen Oldtimerkennzeichen (07-Kennzeichen) haben Bestandsschutz.
Gilt nur bei Umzug, nicht bei Kauf. (d.h. bei Umzug muss der Oldtimer nicht unbedingt 30 Jahre alt sein).
Will der Antragsteller jedoch eine weiteres Fahrzeug hinzunehmen, so gilt der Bestandschutz nicht.
 
Der Verwendungszweck beschränkt sich auf

  • die Erhaltung des Kulturgutes
  • Teilnahme an Oldtimer-Treffen
  • Wagenpflege
  • Werkstattbesuche
  • TÜV - Vorfahrt (freiwilliger Wartungs-Check)

 

Für die erstmalige Bearbeitung werden benötigt

  • ein Führungszeugnis, das bei der Wohnort-Gemeinde zu beantragen ist
  • den Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung II
  • noch angemeldete Fahrzeuge müssen abgemeldet werden
  • bei Oldtimern, die im Ausland erworben werden, die dortigen Fahrzeugpapiere
  • bei Erwerb in einem Nicht-EU-Land der Verzollungsnachweis
  • Personalausweis oder Reisepass
  • eine Versicherungsbestätigung für ein rotes Dauerkennzeichen
  • Versicherungsnachweis in Form der 7-stelligen eVB-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigungsnummer) für ein rotes Kennzeichen
  • ein Oldtimergutachten gem. § 23 StVZO (von TÜV, Dekra oder KÜS)
  • Bei Zulassung bzw. Anforderung und Abholung von Fahrzeugpapieren durch einen Beauftragten benötigen wir eine Vollmacht:

Sollen zur bestehenden 07-er Nummer weitere Fahrzeuge hinzugenommen werden, sind folgende Unterlagen nötig

  • den Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung II
  • noch angemeldete Fahrzeuge müssen abgemeldet werden
  • bei Oldtimern, die im Ausland erworben werden, die dortigen Fahrzeugpapiere
  • bei Erwerb in einem Nicht-EU-Land der Verzollungsnachweis
  • ein Oldtimergutachten gem. § 23 StVZO (von TÜV, Dekra oder KÜS)
  • Eigentumsnachweis (Kaufvertrag/Rechnung)
  • Bei Zulassung bzw. Anforderung und Abholung von Fahrzeugpapieren durch einen Beauftragten benötigen wir eine Vollmacht:

Gebühr

  • die Zuteilung des Oldtimerkennzeichens beträgt 61,40 €
  • pro Fahrzeugschein fallen 10,20 € an

Ergänzende Hinweise

  • Oldtimerkennzeichen erkennen Sie an der roten Farbe der Ziffern und Zahlen
  • die Kfz-Steuer für Motorräder beträgt 46,- € jährlich
  • die Kfz-Steuer für alle anderen Fahrzeuge beträgt 191,- € jährlich
  • pro Fahrzeug erhalten Sie einen Fahrzeugschein
  • vom Antragsteller ist ein Fahrtenbuch zu führen 

     

Bitte bringen Sie unbedingt den Reservierungs-PIN mit (bei Online-Reservierung ausdrucken, bei telefonischer Reservierung PIN geben lassen). Ohne Reservierungs-PIN kann Ihr Wunschkennzeichen leider nicht ermittelt werden.

Für die erstmalige Vergabe einer roten Nummer für Oldtimer vereinbaren Sie bitte unter der Rufnummer 08151 / 148 148 einen Termin mit einer unserer beiden Teamleitungen.

Zuständige Stelle

BürgerService
Fachbereich 10

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148 - 148
08151 148 - 160
buergerservice@LRA-Starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de
Internet: https://www.lk-starnberg.de/10

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten im Fachbereich BügerService:


Mo., Di., Do. 7.30 Uhr bis 16.00 Uhr
Mi. 7.30 Uhr bis 14 Uhr
Fr. 7.30 Uhr bis 12 Uhr


Coronavirus
Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung für besonders dringliche Anliegen.
Zutritt nur mit Mund-Nasen-Bedeckung und Nachweis zur Terminvereinbarung. Kein Zutritt für Begleitpersonen.

Kontaktdaten unserer Fachbereiche und Ansprechpartner.


Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?

Online-Terminvereinbarung


» Online Zulassungsbehörde

Folgende Dienstleistungen können Sie online mit einfacher Anmeldung (ohne neuen Personalausweis) erledigen:

  • Fahrzeug zulassen
  • Fahrzeug abmelden

Online Zulassungsbehörde


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche