Seiteninhalt

Frühförderung, Schule & Beruf

Inklusive Kindertageseinrichtungen und Heilpädagogische Kindergärten

(10 Adressen)


Barbara Eberhard Kinderhaus

Lebenshilfe Starnberg

Normannstr. 2

82319  Starnberg

Telefon: 08151 65773-0

Fax: 08151 65773-29

E-Mail: kinderhaus-starnberg@lhsta.de

Internet: www.lebenshilfe-starnberg.de



Förderkindergarten der Franziskus-Schule

Lebenshilfe Starnberg gemeinnützige GmbH

Zeppelinpromenade 9

82319  Starnberg

Telefon: 08151 65050-0

E-Mail: franziskus-schule@lhsta.de

Internet: www.franziskus-schule.de







FortSchritt Kinderhaus Buch am Ammersee

Ammerseestraße 6

82266  Inning

Telefon: 08143 8255

Fax: 08143 992862

E-Mail: kinderhaus.buch@fortschritt-bayern.de

Internet: www.fortschritt-bayern.de





FortSchritt Kinderkrippe Niederpöcking

Ferdinand-von-Miller-Straße 14

82343  Pöcking

Telefon: 08151 91694940

Fax: 08151 9169498

E-Mail: kinderkrippe.poecking@fortschritt-bayern.de

Internet: www.fortschritt-bayern.de





Heilpädagogischer Kindergarten Andechs

Lebenshilfe Starnberg

Mühlstraße 1

82346  Andechs

Telefon: 08152 399911

Fax: 08152 399940

E-Mail: hpt-andechs@lhsta.de

Internet: www.lebenshilfe-starnberg.de



Lebenshilfe Kinderhaus Gauting

Lebenshilfe Starnberg gGmbH

Julius-Haerlin-Straße 10

82131  Gauting

Telefon: 089 8905193-0

Fax: 089 8905193-17

E-Mail: kinderhaus-gauting@lhsta.de

Internet: www.lebenshilfe-starnberg.de



Heilpädagogische Horte der Lebenshilfe Starnberg

Kinder im Grundschulalter mit Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten werden in den Heilpädagogischen Horten gefördert und begleitet.

(2 Adressen)


Heilpädagogischer Hort Starnberg der Lebenshilfe Starnberg

Zeppelinpromenade 9

82319  Starnberg

Telefon: 08151 65050-16

Fax: 08151 65050-29

E-Mail: hpt-breitbrunn@lhsta.de

Internet: www.lebenshilfe-starnberg.de





FortSchritt Integrativer Kinderhort Pöcking

Im Hort werden Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam gefördert und betreut. Zur individuellen Förderung einzelner Kinder arbeiten wir auch mit externen Fachkräften zusammen.

FortSchritt Kinderhort Pöcking

Sternweg 6

82343  Pöcking

Telefon: 08157 609165

Fax: 08157 609456

E-Mail: hort.poecking@fortschritt-bayern.de

Internet: www.fortschritt-bayern.de


Heilpädagogische Tagesstätte Starnberg für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung

In der Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe Starnberg werden geistig und mehrfach behinderten Kinder und Jugendlichen täglich im Anschluss an den Schulunterricht beziehungsweise an den Förderkindergarten
entsprechend ihrer persönlichen Fähigkeiten weiter gefördert und betreut.


FortSchritt Konduktiv Heilpädagogische Tagesstätte Niederpöcking

Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit nach der ganzheitlichen Methode der Konduktiven Förderung geschätzt und gefördert in unseren Konduktiv Heilpädagogischen Tagesstätten. Mit dieser besonderen Förderpädagogik
lernen Kinder mit Einschränkungen den Alltag so gut es geht selbstständig zu bewältigen. Die Kinder werden ab ca. halbjährig bis zum Ende der Schulzeit gefördert. Die gut geschulten Fahrdienst-Mitarbeiter bringen die Kinder mit FortSchritt Fahrzeugen in die Heilpädagogische Tagesstätte und wieder nach Hause.

Tagesstätte Niederpöcking

Zentrum für Konduktive Förderung

Ferdinand-von-Miller-Straße 14

82343  Niederpöcking

Telefon: 08151 91 69 49-0

E-Mail: hpt.niederpoecking@fortschritt-bayern.de

Internet: www.fortschritt-bayern.de


FortSchritt Heilpädagogische Praxis

Beratung und Begleitung von Heilpädagogen und Konduktoren, Eltern, Erzieher und Familien zu den unterschiedlichen Problemstellungen ihrer Kinder.

FortSchritt Heilpädagogische Praxis

Ferdinand-von-Miller-Straße 14

82343  Niederpöcking

Telefon: 08151 91 69 49 12

E-Mail: heilpaedagogische.praxis@fortschritt-bayern.de


Interdisziplinäre Frühförderstellen

Wenn ein Kind Auffälligkeiten in seiner Entwicklung oder seinem Verhalten zeigt, behindert oder entwicklungsverzögert ist, sind die Interdisziplinären Frühförderstellen der Lebenshilfe Starnberg die richtigen Anlaufstellen.

(2 Adressen)






Inklusionsberatung

Das Bayerische Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) legt fest, dass Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf gemeinsam in den Schulen aller Schularten unterrichtet werden können: „Inklusiver Unterricht ist Aufgabe aller Schulen.“ Art. 2 Abs. 2 BayEUG. Um das Entscheidungsrecht der Eltern und Erziehungsberechtigten bezüglich der vielfältigen schulischen Möglichkeiten
zu unterstützen, ist ein umfassendes und praxisnahes Beratungsangebot vor Ort ein wesentlicher Faktor für gelingende Inklusion.

Mit diesen Anliegen können sich Eltern und Erziehungsberechtigte an uns wenden:

  • Information über Möglichkeiten der schulischen Inklusion in Ihrer Region (Landkreis, Stadt)
  • Beratung beim Übergang von der Kindertageseinrichtung zur Schule
  • Information zu Angeboten schulischer und außerschulischer Unterstützung
  • Fragen zur Schulaufnahme, zur Schullaufbahn und zu schulischen Abschlüssen

Schul- und Individualbegleitung

Schülerinnen und Schüler, die eine geistige, körperliche oder seelische Behinderung haben und ohne Unterstützung am Unterricht der Regel- oder Förderschule nicht teilnehmen können, benötigen einen Schulbegleiter.

Der Bezirk Oberbayern ist für die Schulbegleitung von geistig, körperlich und mehrfach behinderten Schülerinnen und Schüler zuständig. Nährere Informationen erhalten Sie unter dem Link: Schulbegleitung durch Bezirk Oberbayern.

Für seelisch behinderte Schülerinnen und Schüler ist das Landratsamt Starnberg -Fachbereich Kinder, Jugend und Familie - zuständig. Nähere Informationen erhalten Sie unter dem Link: Schulbegleitung durch das Landratsamt Starnberg - Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Für Kinder, die eine Kinderkrippe, einen Kindergarten, einen Hort oder eine andere Kindertageseinrichtung besuchen und aufgrund ihrer Behinderung eine Unterstützung benötigen, wird eine Individualbegleitung angeboten.

Der Bezirk Oberbayern ist im Rahmen der Frühförderung unabhängig von der Behinderungsart für die Individualbegleitung von Kindern in Kindertageseinrichtungen zuständig. Nähere Informationen erhalten Sie unter dem Link: Individualbegleitung durch Bezirk Oberbayern


Schule mit Profil "Inklusion"

(3 Adressen)


Grundschule Wörthsee

Schulstraße 11

82237  Wörthsee

Telefon: 08153 9538010

Fax: 08153 9538019

E-Mail: verwaltung@grundschule-woerthsee.de

Internet: www.grundschule-woerthsee.de



Grundschule- und Mittelschule Tutzing

Greinwaldstraße 12

82327  Tutzing

Telefon: 08158 25860-0

Fax: 08158 25860-199

E-Mail: verwaltung@vs-tutzing.de



Mittelschule Tutzing

Volksschule Tutzing Grund- und Mittelschule

Greinwaldstr. 12

82327  Tutzing

Telefon: 08158/ 258 60 - 0

Fax: 08158/ 258 60 - 199

E-Mail: verwaltung@vs-tutzing.de

Internet: www.vs-tutzing.de



Fünfseen-Schule Starnberg

Die Fünfseen-Schule ist ein Sonderpädagogisches Förderzentrum, das mit den Jahrgangsstufen 1 bis 9 für alle Schülerinnen und Schüler mit einem sonderpädagogischen Förderbedarf in den Bereichen Lernen, Sprache und emotional-soziale Entwicklung, die im Landkreis Starnberg wohnen, zuständig ist. Als Kompetenzzentrum bietet die Fünfseen-Schule sowohl Schulklassen mit gebundener Ganztagesbetreuung als auch Diagnostik und Beratung im Rahmen der Mobilen Sonderpädagogischen Hilfe (MSH) in den Kindergärten und im Rahmen der Mobilen Sonderpädagogischen Dienste (MSD) an den Grund- und Mittelschulen des Landkreises an. Auch für die Unterstützung der 3 Schulen mit dem Schulprofil Inklusion in Tutzing und Wörthsee ist die Fünfseen-Schule zuständig sowie in der unabhängigen Beratungsstelle Inklusion am Staatlichen Schulamt tätig. www.fuenfseen-schule.de

Fünfseen-Schule Starnberg

Sonderpädagogisches Förderzentrum

Zeppelinpromenade 9a

82319  Starnberg

Telefon: 08151 97392-0

Fax: 08151 973 92-30

E-Mail: verwaltung@fuenfseen-schule.de


Franziskus-Schule Starnberg

Die Franziskus-Schule der Lebenshilfe Starnberg ist ein Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“. Circa 110 Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung, ausgeprägten Entwicklungsverzögerungen, Autismus-Spektrum-Störungen oder Anfallserkrankungen werden in der Franziskus-Schule vom Vorschul- bis zum Erwachsenenalter unterrichtet und gefördert. Die Franziskus-Schule befindet sich auf einem sehr großzügigen Gelände in modernen, gut ausgestatteten und ansprechenden Räumlichkeiten mit Schwimmbad, einer Turnhalle sowie diversen Fachräumen. Im Grundschulstufenbereich können die Kinder auch in einer Partnerklasse in der Grundschule Söcking oder in der Grundschule Starnberg beschult werden. www.franziskus-schule.de

Franziskus-Schule Starnberg

Lebenshilfe Starnberg gemeinnützige GmbH

Zeppelinpromenade 9

82319  Starnberg
Ortsteil: Söcking

Telefon: 08151 65050-0

Fax: 08151 65050-29

E-Mail: franziskus-schule@lhsta.de

Internet: www.franziskus-schule.de


Ansprechpartner*innen für Berufliche Rehabilitation und Teilhabe

www.arbeitsagentur.de/menschen-mit-behinderungen

(2 Adressen)


Agentur für Arbeit Starnberg

Hanfelder Straße 15b

82319  Starnberg

Telefon: 0 81 51 2 71 00

Fax: 08151 271 033

E-Mail: starnberg@arbeitsagentur.de

Internet: www.arbeitsagentur.de/



Jobcenter Landkreis Starnberg

Moosstraße 5

82319  Starnberg

Telefon: 08151 95 96 4 - 0

Fax: 08151 95 96 4 - 13

E-Mail: Jobcenter-LK-Starnberg@jobcenter-ge.de




Sie sind Arbeitnehmer*in mit Behinderung und haben Probleme am Arbeitsplatz? 
Sie haben eine Behinderung und sind auf der Suche nach einem Arbeitsplatz?

Integrationsfachdienst Weilheim (auch zuständig für den Landkreis Starnberg)
www.integrationsfachdienst.de

In Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Partnerorganisationen berät und unterstützt der IFD Menschen mit Behinderung sowie Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber in allen Fragen zur Eingliederung in das Arbeitsleben. Er hilft bei der Klärung von leistungs- und förderrechtlichen Fragen, unterstützt bei der Suche nach beruflichen Alternativen und bietet kostenlose Beratung bei beruflichen Herausforderungen.



Dein Job-FINDer

Dein Job-FINDer ist der erste gemeinnützige Fachdienst im Landkreis Starnberg mit einem ganzheitlichen Angebot zur betrieblichen Inklusion von Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen, die in allen Phasen ihres Lebens einen erschwerten Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt haben. Wir unterstützen Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen (seelische, körperliche und geistige) und Menschen mit chronischen Krankheiten. Insbesondere richten wir unser Augenmerk auf Menschen, die durch das Raster des Sozialsystems fallen und dadurch kaum bis gar keine Hilfe bekommen. Mit unserem Dienst wollen wir diesen Menschen die Tür für eine dauerhafte Anstellung am allgemeinen Arbeitsmarkt öffnen und so dazu beitragen, dass sie von ihrem Gehalt ihr Leben eigenständig finanzieren können. Sie stärken dadurch ihr Selbstwertgefühl, knüpfen neue soziale Kontakte, entwickeln ihre Persönlichkeit weiter und bekommen Anerkennung.

Dein Job-FINDer

Ferdinand-von-Miller-Straße 14

82343  Niederpöcking

Telefon: 08151 - 91 69 49 36

E-Mail: jobfinder@fortschritt-bayern.de




IWL Werkstätten für Menschen mit Behinderung gGmbH – Betrieb Machtlfing

Der Betrieb Machtlfing orientiert sich am Einzugsgebiet des Landkreises Starnberg. Konzeptionell ist der Betrieb sowohl für Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung als auch für Menschen mit einer psychischen Erkrankung ausgerichtet. Arbeitsplätze im Bereich Produktion und Dienstleistung bietet der Betrieb in der Traubinger Straße u.a. in der Holzverarbeitung, Elektromontage, Gebäudereinigung sowie im Garten- und Landschaftsbau. Weitere Angebote für Menschen mit Behinderung sind der Berufsbildungsbereich, die Hauswirtschaft und Förderstätte.

www.iwl-ggmbh.de/betrieb/machtlfing

IWL -Werkstätten für behinderte Menschen gGmbH

Öffnungszeiten: Mo - Do 8.00 - 16.00 Uhr und Fr 8.00 -13.00 Uhr

Traubinger Straße 23

82346  Andechs-Machtlfing

Telefon: 08157 93 14-0

Fax: 08157 43 38

E-Mail: machtlfing@iwl-ggmbh.de

Internet: http://www.iwl-ggmbh.de/



REHADAT – Informationsangebote zur beruflichen Teilhabe

Mit vierzehn Portalen, zahlreichen Publikationen, Apps und Seminaren ist REHADAT das zentrale unabhängige Informationsangebot zur beruflichen Teilhabe und Inklusion von Menschen mit Behinderung. Die Informationen richten sich an Betroffene und alle, die sich für ihre berufliche Teilhabe einsetzen. Alle Angebote sind barrierefrei und kostenlos zugänglich. REHADAT ist ein Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln e.V., gefördert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aus dem Ausgleichsfonds.

www.rehadat.de


myAbility – Jobportal für Menschen mit Behinderung

myAbility.jobs ist die erste und größte inklusive Jobplattform im deutschsprachigen Raum. Wir sind derzeit in Österreich und Deutschland tätig. Jobsuchende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung haben die
Möglichkeit, sich chancengleich zu bewerben. Im Vordergrund stehen – wie bei anderen Jobsuchenden auch – die Fähigkeiten, nicht die Behinderung. Die Leistungen von myAbility.jobs richten sich nicht nur an Jobsuchende mit Behinderung. Arbeitgebern wird durch myAbility.jobs die Möglichkeit geboten, sich individuell beraten zu lassen, sowie ihre Jobanzeigen auf der Jobplattform zu inserieren.

www.myability.jobs


Wunsch.Arbeit - eine Marke der IWL gGmbH

Wir bieten Menschen mit einer geistigen Behinderung oder einer chronischen psychischen Erkrankung eine individuelle Perspektive. Ist Ihre Teilhabe am Arbeitsleben durch Behinderung, Unfall oder Krankheit
erschwert? Wir suchen gemeinsam einen Betrieb oder ein Unternehmen. Passend zu Ihren individuellen Talenten und Neigungen. Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem betriebsintegrierten Arbeitsplatz. Gemeinsam
entdecken wir Stärken. Gemeinsam entwickeln wir Ziele. Gemeinsam finden wir Lösungen.Wir für Ihre Wunsch.Arbeit! 

www.wunsch-arbeit.de



Zuständige Stelle

Sozialwesen
Fachbereich 22

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg

08151 148-77224
08151 148-11224
soziales@LRA-starnberg.de
Internet: www.landkreis-starnberg.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten

Wie bekomme ich eine KFZ-Zulassung / einen Führerschein?