Seiteninhalt

Angemessenheit der Unterkunftskosten - Mietobergrenzen im Landkreis Starnberg


Hinweis zur aktuellen Situation: Zugang ins Landratsamt weiterhin nur nach Terminvereinbarung

Wir bitten Sie im Rahmen unserer Öffnungszeiten vorab Termine zu vereinbaren (Online-Termine KFZ-Zulassung & Führerschein, telefonisch oder per E-Mail beim jeweiligen Ansprechpartner).
Bitte erscheinen Sie mit Mund-Nasen-Bedeckung zu Ihren Terminen.

» Kontakt zum Landratsamt: ausführliche Hinweise 


Die Angemessenheit der Kosten der Unterkunft richtet sich nach der Wohnungsgröße und nach den Kosten der Unterkunft. Die angemessene Fläche richtet sich nach den Vorgaben des Wohnungsbindungsgesetzes für den sozialen Wohnungsbau.

Rechtsgrundlagen

§ 22 Abs. 1 SGB II und §§ 42 Nr. 2, 42a, § 35 SGB XII

Angemessene Unterkunftskosten

Haushaltsgröße
Personen

An­gemessener Wohnraum

1-Personen-Haushalt

bis zu 50 m²

2-Personen-Haushalt

bis zu 65 m²

3-Personen-Haushalt

bis zu 75 m²

4-Personen-Haushalt

bis zu 90 m²

jede weitere Person

bis zu 15 m²

Angemessen sind folgende Aufwendungen für die Unterkunft:

für alle Gemeinden des Landkreises und die Stadt Starnberg

Angemessener Wohnraum bis zu m²

Ange­messene Netto­kaltmiete
bis zu

An­gemessene Betriebskosten

An­gemessene
Brutto­kaltmiete bis zu

1-Personen-Haushalt


50 m²


600,00 €


74,50 €

     674,50 €

2-Personen-Haushalt


65 m²


751,40 €


96,85 €

     848,25 €

3-Personen-Haushalt


75 m²


861,00 €


98,25 €

     959,25 €

4-Personen-Haushalt


90 m²


999,90 €


125,10 €

  1.125,00 €

5-Personen-Haushalt


105 m²


1.220,10 €


147,00 €

   1367,10 €
 

Zuschlag

Angemessene Kaltmiete/m²

Zuschlag

 

Jede weitere Person


15 m²


174,30 €


21,00 €

     195,30 €

Bei der Prüfung, ob die Kosten der Unterkunft insgesamt als angemessen zu betrachten sind, ist von einer Bruttokaltmiete auszugehen (Nettokaltmiete + Betriebskosten). Die abstrakt angemessenen Betriebskosten werden zur abstrakt angemessenen Nettokaltmiete hinzuaddiert. Damit besteht die Möglichkeit, hohe Betriebskosten mit einer geringen Kaltmiete (oder umgekehrt) auszugleichen (BSG, Urteil v. 10.09.2013, B4 AS 77/12 R, Rd. Nrn. 31 u. 43).

Heiz- und Warmwasserkosten können in tatsächlicher Höhe anerkannt werden, soweit diese angemessen sind. Die Angemessenheit wird im Einzelfall festgelegt.

Bei einem Wohnungswechsel, ob innerhalb oder außerhalb des bisherigen Landkreises, wird dringend empfohlen, bei den jeweiligen Sozialleistungsträgern (Sozialhilfeverwaltung Starnberg oder das Jobcenter Landkreis Starnberg) wegen einer Mietübernahme nachzufragen.

Ansprechpartner

Zuständige Stelle

Soziale Hilfen I
Team 221

Strandbadstraße 2
82319 Starnberg
Standort anzeigen

08151 148-238
08151 148-539
soziales@LRA-starnberg.de
DE-Mail: info@lk-starnberg.de-mail.de

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag: 7.30 – 18 Uhr
  • Mittwoch: 7.30 – 14 Uhr
  • Freitag: 7.30 – 16 Uhr

Zugang aufgrund der aktuellen Situation nur nach Terminvereinbarung!

Elektronische Kontaktaufnahme:

Nutzen Sie bitte unser:
Kontaktformular


Öffnungszeiten weiterer Fachbereiche